Tagged: telekom RSS

  • Jean-Claude Frick 10:48 on 27. April 2013 Permalink
    Tags: , , , , , , telekom   

    Geek-Week Podcast #110 – Telekom drosselt, Apple schlingert & wir verlosen einen Scanner 


    Geek-Week_Logo_2013

    Düstere Aussichten für Download Freaks in Deutschland wegen der Telekom. Marcus beweist uns wie deutsche Gründlichkeit funktioniert und wir verlosen einen Top Scanner, all das und noch mehr in unserer aktuellsten Podcast Ausgabe:

    • Die Telekom in Deutschland will neue DSL Anschlüsse drosseln, sobald der Nutzer ein bestimmtes Volumen überschritten hat. Der Schritt scheint bislang einzigartig, und ob die Motive des einstigen Staatsunternehmens dazu so sind, wie die Telekom es darstellt, kann man bezweifeln. Sogar die sonst in Fragen des Internets träge Politik schaltet sich ein.
    • Was ist bloß los mit Apple? Beim einstigen Primus scheint es derzeit nicht rund zu laufen. Man hat den Eindruck, dass das Unternehmen nicht sicher ist, in welche Richtung es sich weiter entwickeln will: Kommt die Smart Watch oder das Smart TV. Vereinzelt gibt es auch Kritik an CEO Tim Cook.

    027_smallWie organisierst Du Deinen Bürokrams? Legst Du Dokumente noch “analog” – abheften in den  Ordner – ab oder scannst Du schon? Wir verlosen in dieser Folge einen ScanSnap IX 500 von Fujitsu im Wert von Euro 500.- (inklusive Adobe Acrobat X Standard)

    Das einzige, was Du tun musst, um an der Verlosung teilzunehmen, ist einen Kommentar auf Geek-Week.de zu hinterlassen und uns Dein Ablagesystem zu erklären. Mehr Infos zum ScanSnap IX 500 weiter unten in den Show Notes und natürlich in unserer Sendung.

    Frederic macht sich übrigens auf zur TechCrunch Disrupt, die am Samstag, 27.4. in New York beginnt.  Bitte merkt Euch schon mal einen Termin vor. Im Oktober wird es auch eine TechCrunch Disrupt in Berlin geben.

    Show Notes:

    Telekom Drossel:
    SPON: 
    Neue DSL-Tarife: Web-Aktivisten verspotten Drossel-Telekom
    ZEIT: Verstaatlicht die Telekom
    ZEIT: Das Ende des Internets wie wir es kennen

    Apple:
    Süddeutsche: 
    Innovationen, bitte!
    ZDNet: Apple meldet ersten Gewinnrückgang seit zehn Jahren
    Golem: Apple erhöht Ausgaben für Forschung und Entwicklung stark

    Büro-Organisation:
    Fujitsu: 
    ScanSnap IX 500
    Caschy: Papierloses Büro: ich habe es fast geschafft
    Golem: Einzugsscanner schafft 25 Seiten pro Minute

    Würde mich sehr freuen wenn ihr reinhört auf www.geek-week.de oder direkt bei iTunes

    Podcast: Play in new window | Download (Duration: 51:27 — 70.7MB) | Embed

     
  • Christoph 16:53 on 13. September 2012 Permalink
    Tags: , , , , , telekom   

    Der LTE-Horror in Deutschland und wie siehts in Österreich aus? 

    Der LTE-Horror in Deutschland

    Nicht schlecht was die Herren da drüben bei mobiflip heute gebloggt haben. Das neue iPhone 5 kommt ja nun mit dem LTE-Standard daher, sogar mit Multiband, also verschiedene LTE-Bänder in einem Telefon. Eine gute Sache. Was jedoch nicht heißt dass alle Bänder unterstützt werden. So funktioniert LTE nur in den Städten mit der Telekom. Dies liegt einfach daran, dass die Telekom auf die 1800 Mhz Frequenz setzt und alle anderen allerdings auf die 800-er.

    Tja so schön hat es angefangen und doch hört es so schnell wieder auf? Wie wird das nur bei uns in Österreich …..

    Mittlerweile wissen wir auch wie es bei uns in Österreich wird. Hier wird LTE vorerst gar nicht unterstützt, dies liegt allerdings nicht an den Netzbetreibern sondern am iPhone. Wir verwenden hier das 2,6 GHz Frequenzband, dies wird vom iPhone allerdings nicht unterstützt.

    Soll jeder darüber denken wie er will…..

     
  • JayMGee 07:35 on 24. May 2012 Permalink
    Tags: , Ausbau, , , mobiles LTE, , , , telekom,   

    Telekom und O2 starten mobiles LTE 

    Telekom und O2 starten mobiles LTE - passend zum iPhone 5?

    Bald schon soll der neue Mobilfunkstandard LTE das Surfen auch für Nutzer von Smartphones und Tablet-PCs erheblich beschleunigen. Aktuell sorgt LTE vorrangig dafür, dass Gebiete ohne abgeschlossenen DSL-Ausbau auch einen breitbandigen Internetzugang erhalten. Vodafone bietet schon seit einigen Monaten spezielle Smartphone-Tarife an. Kunden von O2 oder der Telekom bleibt bisher leider nur der Griff zu herkömmlichen UMTS bzw. HSDPA. Ab Juli aber soll sich das Blatt allerding langsam wenden. Zumindest O2 hat schon im Vorfeld angekündigt, mobiles LTE ab diesem Zeitpunkt sukzessive in ca. 200 Städten anzubieten. Die Deutsche Telekom plant, nach Köln und Frankfurt, Anfang Juni das 4G-Netz auch in Berlin hochzufahren. Weitere Städte sollen rasch folgen.

    Teurer Luxus?
    Aktuell sind die Tarife bei Vodafone, mal abgesehen von den DSL-Ersatzangeboten, noch vergleichsweise teuer. Der Highspeedturbo für´s Smartphone ist ab rund 65 Euro monatlich erhältlich. Der schnellste Tarif mit vollen 100 MBit, inkl. Smartphone, lässt sich das Unternehmen mit stolzen 105 Euro vergüten. Eine ganze Stange Geld, zumal die Verfügbarkeit (Übersicht) bekanntlich noch längst nicht überall gegeben ist. Bleibt abzuwarten, ob die Telekom oder O2 die Latte etwas tiefer ansetzen und sich die Preise so langsam auf ein etwas gemäßigteres Niveau einpendeln.

    Ab wann unterstützt Apple LTE?
    Apples erster Versuch in Sachen LTE war nicht gerade eine marketingtechnische Glanzleistung. Eher schon ein kommunikatives Fiasko. Bekanntlich wurde das Unternehmen in Australien wegen irreführender Werbeaussagen von Verbraucherschützern verklagt. Seither trägt das neue iPad den unverfänglichen Zusatz „Cellular“. Doch auch in Deutschland gab es kritische Stimmen, glaubten doch viele Käufer, sie können damit schon LTE nutzen. Dem ist leider nicht so. Zum einen, da es wie gesagt bislang kaum passende Tarife gibt und der Start in vielen Städten erst bevorsteht. Vorrangig sind aber rein technische Faktoren verantwortlich. Denn der verbaute LTE-Chip unterstützt längst nicht jeden Standard, denn LTE ist nicht gleich LTE! In Deutschland beispielsweise werden drei Frequenzbänder genutzt. Einmal bei 800 Mhz (ländlicher Ausbauraum), sowie bei 2600 MHz (Stadt). Die Telekom nutzt zudem noch ein Band bei 1800 MHz. Letzteres ist auch die gängige Nutzfrequenz in Australien. Das iPad 3 unterstützt aber nur LTE bei 700 MHz sowie 2100 MHz, wie in den USA und Kanada üblich. Für Deutschland und Australien ist die so verbaute LTE-Funktionalität also völlig unbrauchbar.

    LTE schon beim iPhone 5?
    Beim iPhone 5 wird Apple wahrscheinlich Lehren daraus ziehen und entweder regional angepasste Versionen mit passendem Chip auf den Markt bringen, wie es auch HTC oder Samsung bereits handhaben, oder deutlich wahrscheinlicher einen LTE-Universal-Chip, der alle erdenklichen LTE-Frequenzen der Welt unterstützen wird (so wie der Telefon-Chip bereits das GSM und das CDMA-Netz unterstützt). Aufgrund von Lieferengpässen des Chipherstellers Qualcomm verzögert sich der Start des iPhone 5 nach wie vor. Und dass das iPhone 5 LTE beherrschen wird, steht so gut wie fest. Auch ein jüngster Bericht des Wall Street Journals, bestätigte die Gerüchte erneut.

     
  • Michael Heider 13:01 on 4. January 2012 Permalink
    Tags: Alex Olma, , , , iPhoneBlog.de, telekom   

    "iPhoneBlog.de: Wolkig mit Aussicht auf Nonsens" 

    “iPhoneBlog.de: Wolkig mit Aussicht auf Nonsens”

    -

    Alexander Olma vom iPhoneBlog.de fasst passend zusammen. Qualitätsjournalismus aus dem Hause der Computerbild

    (Quelle: iPhoneBlog.de)

     
  • JayMGee 10:31 on 8. October 2011 Permalink
    Tags: , , , , , , , , telekom, , ,   

    Das iPhone 4S vorbestellen: Telekom, O2, Vodafone, Apple und Facebook 

    Nur noch wenige Tage, dann kommt das neue iPhone 4S nach Deutschland in die Läden. Doch bereits jetzt kann man sich das iPhone 4S vorbestellen – solange der Vorrat reicht. Wie es scheint, ist auch dieses Mal der Ansturm auf das neue iPhone sehr groß. Wer es so schnell wie möglich haben will, der sollte es rechtzeitig bestellen bzw. sich registrieren. Die drei offiziellen Vertragsanbieter in Deutschland (Telekom, O2, Vodafone) bieten allesamt eine Vorbestellung an. Diese Vorbestellung ist vor allem für Neukunden interessant. Wer aber bereits bei einem der drei Anbieter einen Vertrag hat und diesen weiter nutzen möchte, sollte sich zuerst mit seinem Provider in Verbindung setzen.

    Das iPhone 4S bei der Deutschen Telekom vorbestellen

    Bei der Deutschen Telekom das iPhone 4S vorbestellen
    Der größte deutsche Anbieter sollte jede Menge iPhone 4S bekommen, doch die Preise und Tarife sprechen nich jeden an. Immerhin bekommt man bei der Telekom 10 Prozent Rabatt auf die Grundgebühr in den ersten 12 Monaten, wenn man den Vertrag online abschließt.

    Hier das iPhone 4S bei der Deutschen Telekom vorbestellen

    Das iPhone 4S bei O2 vorbestellen
    Bei O2 das iPhone 4S vorbestellen
    Das ist mittlerweile gar nicht mehr möglich, da der Ansturm anscheinend sehr groß war (oder das Angebot sehr klein). Dennoch kann man sich bei O2 registrieren und hat dann wohl die Möglichkeit, ein iPhone 4S zu bestellen, sobald es neue Kontingente gibt.

    Hier für das iPhone 4S bei O2 registrieren
     

    Das iPhone 4S bei Vodafone vorbestellen
     
    Bei Vodafone das iPhone 4S vorbestellen
    Zu guter Letzt kann man das iPhone 4S auch bei Vodafone bestellen, dort scheint es noch nicht vergriffen zu sein.

    Hier das iPhone 4S bei Vodafone vorbestellen

     

    Simlock freies iPhone 4S bei Apple kaufenSimlock freies iPhone 4S kaufen
    Eine weitere Möglichkeit das iPhone 4S zu bekommen, ist immer noch bei Apple selbst. Denn dann kann man das Apple iPhone 4S z.B. mit einer Prepaid- oder seiner bisherigen Simkarte nutzen. Allerdings bekommt man dann das iPhone 4S nicht vergünstigt, sondern muss den vollen Preis zahlen. Und die Preise für das iPhone 4S in Deutschland sind alles andere als günstig!

     

    iPhone 4S: Facebook-AngebotiPhone 4S bei Facebook kaufen
    Leser Jens machte mich auf ein Angebot aufmerksam, das wohl nur über Facebook promotet wird, daher nenne ich das mal jetzt einfach so. Auf dieser Facebook-Seite kann man angeblich das iPhone 4S mit 16 GB für 579 Euro bekommen. Der Haken an der Sache ist aber, dass man ein Konto bei einer Bank eröffnen muss, um in den Genuss des iPhone 4S zu kommen. Dann bekommt man nämlich 50 Euro Euro auf dem Konto gutgeschrieben und somit einen Rabatt auf das Paket von iPhone 4S und Girokonto.

    Das ist natürlich nicht so schön, zu mal das auch mehr Aufwand bedeutet und man das auch bei anderen Banken bekommen kann. Wer aber sowieso ein neues Konto benötigt, der sollte sich das Angebot mal anschauen… und natürlich mit anderen Banken vergleichen, denn das iPhone 4S kann man sich ja auch bei Apple direkt kaufen.

    Viel Glück beim Bestellen des iPhone 4S!

    flattr this!

     
  • Timo 12:21 on 3. September 2011 Permalink
    Tags: , , Bestandskunden, , Neukunden, telekom, Wartemarke   

    Telekom verteilt Wartemarken für’s iPhone 5? 

    Die Aktionen für Bestands- und Neukunden der Telekom wenn es um eine neue iPhone-Generation geht, haben eine genau so lange wie traurige Geschichte. Gerade für Bestandskunden war es oft eine Katastrophe sich eine Vertragsverlängerung nebst neuem iPhone zu ordern (von den oft horrenden Zusatzkosten mal abgesehen). Nun ist der Telekom offenbar etwas neues für den iPhone 5-Start eingefallen: Wartemarken!  Wie Alex in seinem iPhoneBlog.de berichtet, wurden ihm aus mehreren Quellen interne Dokumente zugespielt, dass Interessenten ab dem 05.09.2011 ein Premium Ticket bekommen können. Das interne Dokument, das dem iPhoneBlog.de aus mehreren Quellen ...
     
  • Timo 18:45 on 28. August 2011 Permalink
    Tags: , , , , telekom,   

    iPhone 4 wird Prepaid-Gerät bei der Telekom? 

    Aktuell gibt es lediglich das iPhone 3GS als Prepaid-iPhone bei der Telekom. Das soll sich aber nach Aussage eines Telekom-Mitarbeiters am 01.09.2011 ändern. Dann soll das 3GS dem iPhone 4 Platz machen. Ein Leser von iPhone-Ticker.de hat nun durchblicken lassen, dass man das iPhone 4 ab dem 01.09.2011 auch mit Prepaid-Karte erwerben kann.   Hi, ich arbeite in einem Callcenter für die Telekom. Am Freitag wurde uns die folgende Umstellung intern mitgeteilt: Ab 01.09.2011 wird die Telekom das iPhone 4 16GB auch in einer Prepaid-Variante anbieten. Der Kostenpunkt liegt bei 629€ mit 30 ...
     
  • Sebastian 22:36 on 25. October 2010 Permalink
    Tags: , , , , , Tarifwechsel, telekom   

    Wechselmöglichkeiten für Telekom-Bestandskunden zu den neuen Complete Mobil-Tarifen 

    Ab dem 3.11.10 können Bestandskunden der Telekom von ihrem alten Complete-Tarif zu einem der neuen Complete Mobil-Tarif wechseln. In den meisten Fällen wird dies Vorteile mit sich bringen, vorallem für diejenigen, die einen Tarif der 2. Generation besitzen. Dieser wurde nämlich von der Telekom “kastriert”. So darf man nun eine MultiSim wieder ausserhalb eines iPhones verwenden, VOIP ist in den 2 größten Tarifen und Tethering generell im Preis enthalten.

    Wie ein Telekom-Sprecher heute gegenüber fscklog.com bestätigte, ist ein Tarifwechsel unter folgenden Bedingungen möglich:
    Der Wechsel zu einem höheren Tarif ist jederzeit möglich, der Wechsel in einen gleichen oder günstigeren Tarif jedoch erst 12 Monate nach Verlängerung bzw. bei Neuverträgen nach Vertragsabschluss.
    Durch einen Tarifwechsel verlängert sich die Vertragslaufzeit nicht, der Vertrag läuft zwei Jahre nach Neuabschluss oder Vertragsverlängerung aus.

    Share

     
  • Sven 18:34 on 11. October 2010 Permalink
    Tags: , d1, d2, exklusivität, , , , , , , telekom, ,   

    Das T fällt – und reagiert? -Update IV- 

    Viele haben vielleicht schon die Gerüchteküche brodeln hören und so will ich das Thema selbstverständlich auch einmal aufgreifen – die Rede ist natürlich von der Exklusivität des iPhones bei der Deutschen Telekom, genauer gesagt T-Mobile.

    Zum 4.11.2010, so besagen es zumindest die Gerüchte, soll das iPhone auch von anderen Mobilfunkanbietern in Deutschland offiziell vertrieben werden können. Sowohl Vodafone will es dann dem deutschen Kunden anbieten (jedoch mit einem Netlock) als auch O2 (ohne jegliche Form der Beschränkung).
    Doch wie man aus internen Kreisen von dem rosa Riesen hört, ist auch sie nicht nachlässig und plant eine Änderung der Tarifstruktur. Dabei werden deutlich die Tarife angepasst und so manche Option, die früher zusätzliche Gebühren kostete (wie z.B. VOIP), sind im richtigen Tarifsegment kostenlos.


    Nachdem mein iPhone 3G damals aus Tschechien importiert wurde, stellt sich für mich nun die Frage, ob ich bei neuen Tarifen bzw. der Anpassung aktueller Tarife diesmal mich für ein iPhone 4 mit Vertrag in Deutschland entscheide.
    Leider zeigt meine Erfahrung, dass die Netzabdeckung von O2 hier in meiner Stadt mehr als zu wünschen übrig lässt. Insgesamt 6 Funklöcher “belästigen” mich allein auf dem Weg zur Arbeit, der wohlgemerkt vollständig innerhalb einer Metropole verläuft. Somit fällt leider dieser Netzanbieter aus dem Kreise der Möglichen, auch wenn gerade O2 das Gerät ohne jegliche Bindung wie Net- oder Simlock an den Mann bzw. die Frau bringen möchte.

    Somit wäre dann wohl nur noch Vodafone und T-Mobile in der Auwahl meiner zukünftigen Anbieter. Wie die neuen iPhone-Tarife von Vodafone aussehen werden, kann man zum jetzigen Zeitpunkt nur mutmaßen, da erst in KW42 mit dem Bewerben begonnen werden soll. So vermute ich mal blind, dass diese sich ungefähr an den aktuellen SuperFlat-Tarifen orientieren werden. Dennoch heißt es abwarten und Tee trinken.

    T-Mobile dagegen hat heute die neuen Complete Mobil Tarife bekanntgegeben und ich muss sagen, die sind für mich wirklich attraktiv. Eine kurze Übersicht per Klick auf das Bild oder vollständig hier als PDF:

    Liste T-Mobile Tarife

    Die Gerüchte haben sich also bestätigt, wenn man sie mit der offiziellen Pressemitteilung vergleicht. Für mich wurde durch diese Aufwertung die Telekom zu einer ernsten Option und der “Complete Mobil L”-Tarif sehr interessant. Flat zu T-Mobile und ins Festnetz, 120 Freiminuten in alle Netze, SMS-Flat zu T-Mobile, 40 SMS in alle Netze, Internet-Flat (Drosselung ab 1GB), VOIP, Teethering, das flächendeckende Netz und die fast schon überall verfügbaren Hotspots sowie die Kundenzufriedenheit in meinem Bekanntenkreis sind definitiv gute Argumente für T-Mobile. Weitere Optionen, wie zusätzliche SMS- oder Minuten-kontingente, lassen sich bei Bedarf dazubuchen. Nicht vollkommen klar ist bisher, ob MultiSIM auch ohne Aufpreis möglich ist und wie es sich mit der Navigon-App verhält, welche z.Z. noch bei einem Vertrag für 2 Jahre kostenlos in der T-Mobile-Edition inklusive ist. Ich denke aber, zumindest letzteres ist auf jeden Fall zu verschmerzen. Ab 3.11.2010 sollen die Tarife gültig sein mit einer Laufzeit von 24 Monaten und einem Bereitstellungspreis von 24,95€. Seien wir also einmal gespannt, wie Vodafone kontert. Ich zumindest sehe das Tarif-Karusell endlich mal Fahrt aufnehmen.

    Update:
    Es sind unbestätigte Details zu den iPhone-Tarifen von Vodafone aufgetaucht. Demnach wird das iPhone mit den bekannten “SuperFlat Internet”-Tarifen verkauft. Die Preise für das iPhone bewegen sich dabei angeblich zwischen 1€ mit dem teuersten Tarif für 120€/Monat bis hin zu 170€ mit dem kleinsten Tarif für 45€/Monat (jeweils 16GB-Modell als Beispiel. Vertragsfrei will Vodafone das iPhone lt. den Gerüchten auch anbieten, zu Preisen von 730€ für das 16GB- bzw. 850€ für das 32GB-Modell.

    Update II:
    Wie soeben von fscklog.com berichtet stimmen die Gerüchte um das Ende der Exklusivität. So heißt es:

    “Eine Vodafone-Pressesprecherin bestätigte soeben gegenüber fscklog.com, dass der Netzbetreiber das iPhone 4 “in den kommenden Wochen in Deutschland verkaufen” wird. Auch O2 schaltete bereits eine iPhone 4-Seite, auf der sich Interessierte registrieren können.”

    Somit haben wir nun Gewissheit.

    Update III:
    O2 zieht nach und hat inzwischen eine eigene Infoseite zur Registrierung online geschaltet, an dem sich Interessenten anmelden und vormerken lassen können. Lt. dieser Seite soll es “Bald erhältlich” sein und man wird nach Registrierung mit neuesten Infos zu Tarifen und Verfügbarkeit versorgt.

    Update IV:
    Vodafone hat nun die neuen offiziellen iPhone-Tarife inkl. Gerätepreise veröffentlicht, wie ich soeben auf MacNotes lesen durfte. Verkaufsstart wird der 27.10.2010 sein. Hier und da unterscheiden sich die Tarife zu denen, welche T-Mobile am 3.11. an den Mann bringen möchte. Ich jedoch muss sagen, bis auf die Frei-MMS und das Surfen innerhalb Europas finde ich meinen erwählten Tarif von T-Mobile (Complete Mobile L) weiterhin besser.

    Die neuen Tarife von Vodafone zum iPhone
    Hinzu kommen dann jeweils noch die Optionen, die man bei Bedarf mit Kosten zwischen 10€ und 30€ dazubuchen kann. Im Namen Teethering, VOIP und IM, was bei T-Mobile teilweise bereits inklusive ist.

    Die Optionen zu den iPhone-Tarifen von Vodavone
    Letztendlich ist es die Überlegung jedes Einzelnen welches Tarif-Modell für ihn attraktiver ist und welches Netz eine bessere Abdeckung in seinem Raum hat um zu entscheiden, auf welche Wahl sein Anbieter fällt.

    Quellen:
    Pressemitteilung T-Mobile
    PDF Tariftabelle
    Vodafone-Tarife
    Vodafone-Optionen bei fscklog

     
c
compose new post
j
next post/next comment
k
previous post/previous comment
r
reply
e
edit
o
show/hide comments
t
go to top
l
go to login
h
show/hide help
esc
cancel