Tagged: Smartphones RSS

  • Jean-Claude Frick 16:45 on 23. February 2014 Permalink
    Tags: , , , , , , , , Smartphones, Threema, WhastApp   

    Instant Messenger-­App Threema knackt Millionenmarke 

    Threema-App-Icons

    Der in der Schweiz entwickelte Messenger Threema wurde bis heute schon 1 Million mal heruntergeladen.

    Im Gegensatz zu manchen Mitbewerbern verschlüsselt Threema die Nachrichten und Datendurchgängig von Sender bis Empfänger mittels asymmetrischer Kryptografie, dem Goldstandard der Verschlüsselungstechnololgie, sowie einer zusätzlichen Verschlüsselungsschicht, die vor dem Abhören der Verbindung zwischen Smartphone und Server schützt.

    Manuel Kasper, der Erfinder von Threema meint dazu:

    «Nicht einmal wir als Serverbetreiber können die Inhalte der Nachrichten entschlüsseln». Bei der Verschlüsselung selbst setzt Threema auf die bewährte und gut dokumentierte «NaCl: Networking and Cryptography library» des Mathematikers Daniel J.Bernstein.

    Spätestens seit der Kauf von WhatsApp durch Facebook suchen viele Benutzer eine Alternative. Alle Messenger Apps haben seit letzter Woche massiv höhere Download Zahlen als vorher.

    Ich benutze Threema selber und bin damit absolut zufrieden. Mein Nickname dort lautet JCFRICK.

    Threema Threema
    Preis: 1,79 €
    Threema
    Preis: 1,99 CHF
     
  • Jean-Claude Frick 11:52 on 2. April 2013 Permalink
    Tags: , , , , BlackBerry 10, , , Smartphones,   

    BlackBerry 10 unter iOS oder Android ausprobieren 

    BlackBerry 10 on iPhone 5BlackBerry versucht alles seine neues Betriebssystem BB10 bekannt zu machen.

    Damit auch Besitzer einer iOS oder Android Gerätes mal ein das Look & Feel von BlackBerry testen können hat man einige Funktionen im Browser nachgebaut.

    Unter blackberry.com/glimpse könnt ihr mit eurem Browser vom iPhone oder Android Smartphone zugreifen und dann ein wenig mit dem neuen BlackBerry OS spielen.

    Natürlich funktioniert nicht alles, aber ein paar Dinge könnt ihr machen und einen ersten Eindruck der Swipe Gesten bekommen.

    Microsoft hat übrigens vor 1.5 Jahren Windows Phone 7 auch im Browser gebaut. Dem Marktanteil hats nix gebracht, hoffen wir mal BlackBerry hat mehr Erfolg damit.

     
  • Jean-Claude Frick 22:31 on 16. January 2013 Permalink
    Tags: , , , , , , , Smartphones, , Verkaufen.ch   

    Verkaufen.ch: Smartphones & Tablets verkaufen ohne Stress 

    Verkaufen.ch SearchEs gibt viele Gründe sein Smartphone oder Tablet loswerden zu wollen. Meistens steht ein neueres Gerät an oder die Vertragsverlängerung spült euch ein aktuelleres Modell ins Haus.

    Das alte Gerät verkaufen könntet ihr zum Beispiel bei eBay oder in der Schweiz bei Ricardo. Dort müsst ihr aber ein paar Dinge beachten um gute Preise zu erzielen.

    Wer keine Lust hat sein Gadget selber zu verkaufen der geht zu verkaufen.ch. Diese Plattform ist darauf spezialisiert Handys und Tablets zu kaufen:

    Wir kaufen Ihre Handys und Tablets zu festen Preisen an. So können Sie ohne Versteigerung bequem verkaufen. Sie verfassen keine Beschreibung, machen keine Fotos und zahlen keine Einstell- oder Verkaufsgebühren. Sie müssen den Käufer nicht kontaktieren, keine Zahlungen überwachen und keine Versandkosten tragen.

    Ihr verkauft euer Gerät also an verkaufen.ch zum Fixpreis.

    Dabei macht euch die Plattform je nach Modell und Zustand ein Angebot und kauft es euch dann zu diesem Preis ab. Sogar die Versandkosten bezahlt der Käufer. Ihr sucht einfach euer Modell und gebt ein paar Angaben über Zustand, Farbe und eventuell vorhandenen SIM Lock ein:

    Verkaufen.ch AngebotDanach spukt die Seite einen Preis aus zu dem verkaufen.ch euch das Gerät abkaufen würde. Infos wie das alles genau funktioniert gibt’s unter verkaufen.ch/wieso

    Fazit:

    verkaufen.ch ist die perfekte Seite für alle welche keine Lust haben bei eBay und Co. lange Beschreibungen einzutippen und mit den potentiellen Käufern zu verhandeln. Mit wenigen Klicks seit ihr eurer Handy oder Tablett los. Die bequeme Verkaufsoperation bezahlt ihr mit etwas tieferen Preisen als in Online Auktionen, schliesslich muss Verkaufen.ch auch von etwas leben.

    Alles in allem ein spannendes Konzept welches ich bisher noch nicht gekannt habe. Bei den Mengen an Gadgets welche bei mir immer wieder rumfliegen werde ich die Seite demnächst mal selber testen und ihr eines meiner Smartphones verkaufen.

    Was sind eure Erfahrungen beim Gadget Verkauf ? Macht mit bei meiner kleinen Umfrage:

     
  • JayMGee 11:45 on 12. August 2012 Permalink
    Tags: , , , , , , , Smartphones,   

    20 Prozent Rabatt auf Apple-Zubehör 

    3Gstore: 20 Prozent Rabatt auf Apple-Zubehör

    Derzeit gibt es beim 3Gstore zum neuem Design der Website eine große Rabattaktion, bei der jede Menge Zubehör und Gadgets rund um das iPhone und iPad vergünstig sind. Natürlich gibt es auch Produkte für andere Smartphones!

    Gutscheincode: 3GSTORE-ZG-20.

    Der Gutschein ist gültig bis zum 30.09.2012.

    Große Produktauswahl
    Damit könnt ihr Hüllen, Cases, Schutzfolien, Docking- und Ladestationen, Halterungen, Objektive, Anti-Rutsch-Matten und jede Menge anderes Spielzeug für Apple-Produkte günstiger kaufen. Da der 3Gstore seit kurzem auch eine kostenlose Lieferung anbietet, lohnt sich das auch schon bei kleineren Bestellungen (zumindest für den Käufer ;-) ).

    Kleine Kritik zur neuen Website vom 3Gstore
    An und für sich ist das neue Design des Stores nicht schlecht. Auffällig ist, dass deutlich mehr Farbe als vorher verwendet wurde und viele Grafiken eingesetzt werden. Mir persönlich ist es etwas zu bunt geworden, aber das ist eben nicht jedermanns Sache.

    Zu viele Logos!
    Die vielen Logos auf der linken Seite lenken mich aber dermaßen ab, dass ich mich kaum auf die Produkte konzentrieren kann. Außerdem geht die Wertigkeit der einzelnen Logos total verloren, wenn man so viele einsetzt. Da sich unten die Logos zu “bekannt aus” noch einmal wiederholen (wenn auch nur in grau), ist die Seite einfach etwas überfrachtet mit Logos. Hier gilt: Weniger ist mehr!

    Ganz nett gemacht ist der Warenkorb, der von oben aus der Hauptnavigation heraus wandert und dann beim Scrollen der Seite immer im sichtbaren Bereich bleibt.

    Hier geht’s zur 20 Prozent Rabattaktion beim 3Gstore!

     
  • Jean-Claude Frick 06:55 on 27. July 2012 Permalink
    Tags: , , , , , , , , Smartphones   

    Samsung Galaxy S3: Lokale Suche aus Versehen entfernt – Neues Update bringt sie zurück 

    Gestern schrieb ich über Samsung welche mit einem Softwareupdate die lokale Suche seines Galaxy SIII Smartphones deaktiviert haben.

    Das ganze ging zurück auf einen Streit mit Apple in den USA wo es, wie könnte es anders sein, um Patente ging.

    Warum Samsung dann die Funktion gleich weltweit deaktiviert war mir schon gestern nicht klar, und inzwischen hat auch Samsung ein Einsehen. In England gab ein Unternehmenssprecher daher bekannt, dass dieses Versehen durch ein neuerliches Update korrigiert würde:

    The most recent software upgrade for the Galaxy S III in the UK included the inadvertent removal of the universal search function. Samsung will provide the correct software upgrade within the next few days.

    Wer das Update noch nicht auf sein Galaxy SIII gepushed bekam, wird wohl direkt die korrigierte Variante erhalten, welche nur Bugfixes bringt und keine Features deaktiviert.

    Viel Lärm um nichts? Ich kann mir nicht vorstellen, dass Samsung dabei ein Versehen passiert ist. Eher ist man sich der schädlichen PR eines solchen Manövers bewusst geworden und lässt es auf einen weiteren Streit mit Apple ankommen, zumal Apple die lokale Suche bisher nur in den USA reklamiert hat. (via Smartdroid)

     
  • Jean-Claude Frick 07:00 on 26. July 2012 Permalink
    Tags: , , , , , Lokale Suche, , , Samsung Galaxy SIII, , Smartphones   

    Samsung Galaxy S3: Update entfernt lokale Suche 

    Meine Fresse. Normalerweise freuen wir uns ja über Android Updates. Meistens werden Fehler behoben und das eine oder andere neue Feature installiert.

    Dieses Mal besteht aber kein Grund zur Freude:

    Samsung hat damit begonnen ein Update für sein Flaggschiff Galaxy SIII auszurollen. Dieses Update bringt aber keine Funktionen, es entfernt eine. Genauer wird die lokale Suche deaktiviert.

    Hintergrund sind die Patentklagen von Apple. In Cupertino besitzt man ein Patent auf eine Möglichkeit den Inhalt des Smartphones zu durchsuchen. Dieses Patent wird durch Google verletzt, was schon zum Verkaufsstopp des Galaxy Nexus in den USA geführt hat.

    Um dem vorzubeugen hat Samsung nun offenbar beschlossen die lokale Suche beim Galaxy SIII zu deaktivieren. Das Update kommt per OTA (OverTheAir) und bringt die Firmware-Version I9300XXLG6.

    Die momentan aktuelle Version ist i9300XXBLFB.

    Noch ist das Update nicht in Europa aufgeschlagen, aber das wird sicher bald der Fall sein. Was könnt ihr dagegen tun? Ihr könntet das Update einfach auslassen, oder ihr holt euch die Google Search App aus dem Play Store. Diese kann das lokale Gerät durchsuchen ohne Apple dabei in die Quere zu kommen.

    Bei Android 4.1 Jelly Bean scheint das Problem irgendwie gelöst worden zu sein, dort funktioniert die lokale Suche nämlich wieder.

    Sehr ärgerlich und ein weiteres Zeichen das unter den Patentstreitigkeiten vor allem wir Konsumenten leiden! (via Android Central)


    logo-app Google Search
    Google Inc.
    Gratis   star-on-dark-imgstar-on-dark-imgstar-on-dark-imgstar-on-dark-imgstar-half-dark-img
    pulsante-google-play-store
    pulsante-appbrain
    qrcode-app

     

     
  • Jean-Claude Frick 09:02 on 2. July 2012 Permalink
    Tags: , , , , , , , , , Smartphones   

    Apple stoppt Verkauf des Galaxy Nexus in den USA 

    Es gibt Dinge welche mich echt nerven. Ganz weit vorne sind dabei die aktuellen Patentstreitigkeiten welche sich Apple und viele andere Firmen leisten.

    Statt ihre spannenden Geräte für sich sprechen zu lassen werden Anwälte losgeschickt. Neuester Streich von Apple aus den USA:

    Dort wurde der Verkauf des Samsung Galaxy Nexus verboten bis geklärt ist ob es iPhone Patente verletzt. Gemeint sind dabei alte “Slide to Unlock” Patente sowie Patente rund um Apples Sprachsteuerung Siri.

    Richter Koh argumentiert mit dem potentiellen Schaden welcher Apple dadurch entstehen könnte:

    “Apple hat eine plausible Theorie des nicht wieder gutzumachenden Schaden artikuliert” wodurch sich “langfristige Verluste von Marktanteilen und Verluste beim nachgelagerten Vertrieb ergeben würden,”

    Sehr problematisch für Samsung ist dabei die Tatsache, dass das Verkaufsverbot solange gilt bis die Sache gerichtlich geklärt ist. Da solche Streitfälle Monate, manchmal sogar Jahre dauern können ist das für Samsung und vor allem auch für Google ein echtes Problem

    Das Galaxy Nexus ist das offizielle Google Smartphone welches Mitte Juli als erstes Smartphone Android 4.1 Jelly Bean bekommen wird.

    Ich hoffe die Streithähne einigen sich und hören endlich auf einander Geräte vom Markt zu klagen! (via, via)

     
  • Dennis 13:13 on 8. June 2012 Permalink
    Tags: , artikel, fälschung, , original, , Smartphones,   

    5.000 iPhone-Fälschungen gefunden 

    5.000 iPhone-Fälschungen gefunden

    Wenn es ein Smartphone gibt, das zum Nachmachen und Fälschen einlädt, dann wohl das iPhone von Apple. Denn kein anderes Telefon auf dieser Welt ist ein solches Prestige-Objekt, wie das Apple iPhone. Fälscher und Nachahmer können sich also eine goldene Nase verdienen.

    5.000 Fälschungen entdeckt
    Bei einem Großeinsatz der Polizei konnten nun neben zahlreichen gefälschten Klamotten auch 5.000 iPhones-Plagiate beschlagnahmt werden. Der Polizeieinsatz fand im Rahmen einer groß angelegten Razzia in Spanien und Portugal statt, die gezielt mehrere Fälscherbanden hochgehen lassen sollte.

    Insgesamt wurden bei dem Einsatz 200.000 Artikel sichergestellt, von denen alleine 5.000 Apple iPhones waren. Auch Smartphones anderer Hersteller sollen zu finden gewesen sein. Der Plan der Fälscher war es, die gefälschten Geräte zusammen mit echten iPhones über die Grenze zu schicken, damit beim Zoll kein Verdacht aufkommt. Produziert wurden die Geräte in China und versiegelt in Barcelona.

    Kopf der Bande festgenommen
    Im Zuge der Razzia sollen 27 tatverdächtige Personen festgenommen worden sein, unter denen sich auch der vermutliche Kopf der Bande befinden soll. Beschuldigt wird ein Inder, der ebenfalls aus der Region um Barcelona kommen soll. Die konfiszierten Waren werden nun wahrscheinlich vernichtet, um zu verhindern, dass sie wieder in den Umlauf kommen.

    Wie dem Polizeibericht zu entnehmen sei, soll es Laien sehr schwer fallen die gefälschten Geräte vom Original zu unterscheiden. Lediglich die Rechenleistung der Smartphones sei etwas langsamer und auch das Display sei ein anderes. Insgesamt war der Polizeieinsatz ein Erfolg. Schon bald sollen erneut Razzien stattfinden, die sich nun um die übrigen Banden kümmern sollen.

    via

     
  • Jean-Claude Frick 08:43 on 8. June 2012 Permalink
    Tags: , , , , , , , Smartphones,   

    Facebook startet App Center: Apps direkt vom Web aufs Smartphone 

    Facebook kommt mit seinem eigenen App Store.

    Das nennt sich App Center und ermöglicht euch einerseits Facebook Apps aber auch ganz normale Apps für Android und iOS zu laden.

    Schön sortiert nach Kategorien sind bisher nur kostenlose Apps zu finden, kostenpflichtige sollen aber bald dazu kommen. Wer eine App auswählt bekommt via Facebook App einen Link auf das Smartphone geladen welcher dann den Apple App Store oder Google Play Store öffnet damit ihr die App laden könnt.

    Facebook verweist also auf die jeweiligen App Stores. Noch ist das App Center nicht für alle aktiviert soll aber in den nächsten Tagen ausgerollt werden.

    Fazit:

    Das Facebook App Center ist hübsch und ansprechend gestaltet, ähnlich wie Amazons Appstore. für iOS Apps bietet sich damit endlich eine praktische Möglichkeit das Angebot via Webbrowser zu durchsuchen.

    Für Facebook ist das App Center eine grosse Sache. Die Zukunft heisst Apps. Nicht mehr Software welche von Hand runtergeladen wird und dann selber installiert werden muss, sondern App Stores aus welchen das gewünschte Programm per Mausklick auf das entsprechende Gerät gepushed wir.

    Wenn man dabei bedenkt, dass Facebook immer stärker von Smartphones und Tablets aus genutzt wird, sieht man wo die Reise hin geht. (via)

     
  • Jean-Claude Frick 14:16 on 1. June 2012 Permalink
    Tags: , , , , , , , , , Smartphones   

    Standard für Nano-SIM durch ETSI festgelegt 

    Bevor wir unsere Telefone (heute meistens Smartphones) in Betrieb nehmen können gilt es die SIM Karte ins Gerät zu fummeln.

    Nachdem es früher nur eine Grösse gab, kam mit dem iPhone 4 dann die Micro SIM und nun werden wir uns in Zukunft auch noch an die Nano SIM gewöhnen müssen.

    Der neue Nano SIM Standard wurde nun vom europäischen Standardisierungsgremium ETSI festgelegt. Vorher war monatelang um den kleinen Chip gestritten worden.

    Der jetzt verabschiedete Entwurf geht auf eine Idee von Apple zurück, gegen welchen sich RIM, Nokia und Motorola gewehrt hatten. Sie hatten befürchtet die Karte sei zu klein und könne dadurch verkehrt herum eingelegt werden.

    Die neue SIM Karte ist 40% kleiner, der Chip selber bleibt aber gleich, so dass die Karte mit einfachen Adaptern auch in bestehende Mico oder normale SIM Slots passt.

    Wann wir erste Geräte damit sehen werden ist noch unklar, ich rechne aber nicht vor Anfang 2013 damit. (via)




    List Price: EUR 499,00 EUR
    New From: EUR 435,00 In Stock
    Used from: EUR 389,00 In Stock

     
c
compose new post
j
next post/next comment
k
previous post/previous comment
r
reply
e
edit
o
show/hide comments
t
go to top
l
go to login
h
show/hide help
esc
cancel