Tagged: OS X RSS

  • Jean-Claude Frick 21:24 on 2. September 2014 Permalink
    Tags: , , , OS X, , OS X Yosemite Developer Preview 7   

    Apple veröffentlicht OS X Yosemite Developer Preview 7 

    OS-X-Yosemite-Dev-Preview-7-Download

    Apple hat heute eine weitere Developer Preview von OS X 10.10 Yosemite veröffentlicht.

    Die Developer Preview 7 kann von allen Entwicklern aus dem Apple Developer Center heruntergeladen werden. Wer schon eine der Vorgängerversionen einsetzt bekommt die Preview 7 als Update via Mac App Store ausgeliefert.

    Es gibt wieder ein paar neue Icons und Designverbesserungen:

    OS-X-Yosemite-DP7-1

    Im Apple Menü wurde der Punkt Softwareupdate entfernt. Anstehende System oder App Updates sieht man dafür nun direkt hinter dem Punkt “App Store…”:

    OS X Yosemite DP7 Updates

    Die Menüleiste im Finder wurde weiter für den neuen Dark Mode optimiert:

    OS-X-Yosemite-DP7-Menu

    Und ein paar schöne neue Icons hat Apple und auch spendiert:

    OS X Yosemite DP7 Icons

    Die öffentliche Beta Version von OS X Yosemite wurde bisher nicht aktualisiert. Sie steht momentan noch bei Beta 2, dürfte aber bald ebenfalls ein Update erfahren. (via 9to5mac)

     
  • Jean-Claude Frick 22:12 on 31. August 2014 Permalink
    Tags: , , , , , OS X, ,   

    Test MacBook Pro Retina 15″: Der Desktop Mac für unterwegs 

    MacBook-Pro-15-Retina-2014-draussen

    Die MacBook Pro Geräte mit Retina Display wurden von Apple Ende Juli aktualisiert.

    Ich hatte das aktuelle Topmodell in der Grösse 15 Zoll zwei Wochen bei mir und konnte dieses ausführlich ausprobieren. Das Modell mit dem 15 Zoll Retina Bildschirm kam mir im ersten Moment eine ganze Ecke grösser vor, als das 13 Zoll Modell welches ich normalerweise nutze.

    Das Gewicht ist zwar auch etwas höher als beim kleineren Modell fällt aber im täglichen Gebrauch nicht wirklich auf. Was dagegen sofort auffiel war die technische Ausstattung welche bei meinem Top Modell üppig ausfällt:

    • Retina Display: 15,4″ Display mit LED‑Hintergrundbeleuchtung und IPS‑Technologie (39.11 cm Diagonale), Auflösung von 2880 x 1800 Pixeln bei 220 ppi mit Unterstützung für Millionen Farben
    • 2,5 GHz Quad-Core Intel Core i7 Prozessor (Turbo Boost bis zu 3,7 GHz)
    • 16 GB 1600 MHz DDR3L Arbeitsspeicher (On‑Board)
    • 512 GB Flash-Speicher auf PCIe Basis
    • Intel Iris Pro Graphics
    • NVIDIA GeForce GT 750M mit 2 GB GDDR5 Arbeits-speicher und automatischem Umschalten zwischen Grafikprozessore

    Alle MacBook Pro Retina mit 15″ Bildschirm verfügen seit dem Update im Juli über 16GB RAM. Das merkt man wenn man zum Beispiel Photoshop, Aperture und eine virtuelle Windows Maschine unter Parallels gleichzeitig laufen lässt. Ist für die Maschine kein Problem.

    Bei den Anschlüssen hat sich wenig getan, die Möglichkeiten waren hier schon vorher gut. Links stecken neu zwei Thunderbolt 2 Ports sowie ein USB 3 Anschluss und die kombinierte Mikrofon/Kopfhörer Buchse neben dem magnetischen Ladeanschluss:

    MBP-2014-left-Connectors

    Rechts im flachen Metallgehäuse finden wir wieder USB 3, HDMI und einen SD Kartenleser welcher auch mit schnellen SDXC Karten zurecht kommt.

    MBP-2014-right-Connectors

    Der 15 Zollgrosse Bildschirm ist das eigentliche Highlight des MacBook Pro. Er löst mit knackigen 2880×1800 Pixeln auf welche unter OS X als 1440×900 Pixel dargestellt werden. Wer mag kann die Auflösung auch nach oben setzen, verliert dabei aber ein wenig an Schärfe. Ich habe mein Gerät auf 1680×1050 eingestellt. Die Schrift bleibt dabei scharf und man etwas mehr Übersicht bei vielen offenen Fenstern.

    Ich halte nichts von Benchmarks, bei mir muss sich ein Notebook im Alltag beweisen. 25 offene Chrome Fenster, Photoshop, Aperture und FInal Cut Pro sowie manchmal noch eine virtuelle Maschine sind jeweils geöffnet. Gleichzeitig versteht sich.

    Zu Hause arbeite ich an einem iMac 27″ in Vollausstattung. Das MacBook Pro erinnert mich an diese Power-Kiste. Es verhält sich ähnlich, ist jederzeit sauschnell und ich vergass jeweils schnell an einem Laptop zu sitzen. Dazu kommt einer der (in meinen Augen) wichtigsten Punkte:

    MacBook-Pro-Tastatur-outdoor

    Die Tastatur! Die Apple Notebooks haben schon länger die besten Keyboards der Welt. Allenfalls Lenovo kommt an die kleinen schwarzen Tasten der Mac Rechner ran. Wir sitzen vor einem Notebook schliesslich um zu tippen, Videos schauen und Facebook durch scrollen können wir auch am iPad. Mit einem MacBook Pro wird gearbeitet und da ist die Tastatur sehr sehr wichtig. Der Anschlag der Apple Tastatur ist super. Sehr kurzer Hub und treffsicheres Tippen ohne laute Geräusche. Ich hatte keinerlei Mühe lange Texte am Retina Book zu verfassen.

    Ein wichtiges Thema ist natürlich auch die Akkulaufzeit. Hier konnte Apple gegenüber dem Vorgängermodell vom letzten Jahr noch ein paar Prozent zulegen. Bei moderater Nutzung hält das MacBook Pro 15″ rund 8 bis 9 Stunden durch. Wer vor allem mit Safari Internetseiten besucht kommt auch einmal 10 Stunden ohne Ladegerät aus. Ein super Wert der auch daran liegt, dass das MacBook meistens mit der integrierten Iris Grafikkarte läuft und nur bei Bedarf auf die schnellere GeForce von NVIDIA umschaltet.

    About-MacBook-Pro-15-Retina-2014

    Das aktuelle Retina MacBook Pro kommt zwar nicht ganz an die Laufleistung des MacBook Air ran, hat aber natürlich viel mehr Power zu bieten als das kleine Ultrabook von Apple.

    In Sachen Speed braucht ihr euch keine Sorgen zu machen, das MacBook Pro 15″ hat mehr als genug davon. Nicht nur die fixen Grafikkarten (sind zwei drin) oder die neuesten Intel Core i7 Prozessoren sind dafür verantwortlich sondern auch die schnelle SSD. Diese ist per PCIe angebunden und sehr sehr flink:

    MBP-15-Rertina-Disk-Speed-Test

    Fazit:

    Das grosse MacBook Pro mit Retina Display ist der Desktop Mac für unterwegs. Noch einigermassen portabel und dabei (fast) so schnell wie ein Desktop Rechner. Dazu steckt die ganze Technik in einem erstaunlich schlanken Aluminium Gehäuse welche auch mal einen Stoss verkraften kann.

    Mir persönlich ist das 15 Zoll Modell zu gross. Ich bevorzuge das kleinere 13 Zoll Modell da ich die Mehrleistung des grossen Bruders unterwegs nicht benötige. Wer aber nur einen Rechner haben möchte, viel Leistung braucht und diese auch ab und zu mitnehmen möchte, für den ist das neue Apple MacBook Pro die richtige Wahl.

    Apple MacBook Pro Retina im Online Shop Schweiz
    Apple MacBook Pro Retina im Online Shop Deutschland
    Apple MacBook Pro Retina im Online Store Österreich

     
  • Jean-Claude Frick 20:43 on 20. August 2014 Permalink
    Tags: , , , , , , Mailbox for Mac, OS X   

    Mailbox: Dropbox veröffentlicht Beta Mail-App für den Mac 

    Mailbox-Beta-for-Mac

    Die App Mailbox kümmert sich seit einem knappen Jahr unter iOS und Android um meine verschiedenen Mailkonten.

    Die Macher wurden inzwischen von Dropbox übernommen und konsequent weiter entwickelt. Nun gibt es eine erste Beta Version für den Mac. Mailbox unterstützt momentan folgende E-Mail Provider: Gmail, iCloud und Yahoo. Weitere sollen in Zukunft folgen.

    Mailbox für den Mac kann hier heruntergeladen werden. Um die App freizuschalten müsst ihr euch für einen Betacoin registrieren. Dieser wurde mir nach ungefähr 2 Stunden zugeschickt.

    Danach könnt ihr Mailbox für den Mac benutzen. Funktioniert genau gleich wie die Version für iOS und Android. Ihr könnt E-Mails einfach einem Datum zuweisen an welchem sie wieder in eurer Inbox erscheinen.Listen lassen sich anlegen und verwalten:

    Mailbox-for-Mac-Settings

    Seit ich Mailbox einsetze spare ich massiv Zeit bei der Verwaltung meiner E-Mails. Man muss sich aber natürlich bewusst sein, dass ihr Dropbox Zugriff auf euer E-Mail Konten gebt. (via Mailbox)

     
  • Jean-Claude Frick 22:19 on 18. August 2014 Permalink
    Tags: , , , OS X, , ,   

    Neue OS X 10.10 Yosemite Wallpapers runterladen 

    OS-X-Yosemite-Beta

    Mit der Developer Preview 6 von OS X Yosemite hat Apple heute auch neue Wallpapers mitgeliefert.

    Das kommende Mac Betriebssystem ist nach dem Yosemite Nationalpark benannt. Aus diesem kommen auch die neuen Hintergründe für OS X. Klar das ihr diese auch ohne OS X 10.10 herunterladen könnt.

    Die neuen Bilder zeigen alle den berühmten Half-Dome Berg und liegen in 4K Auflösung vor. Wer sich das ganze Paket in voller Grösse laden möchte kann das hier tun.

    (via 9to5mac)

     
  • Jean-Claude Frick 21:59 on 18. August 2014 Permalink
    Tags: , , , , OS X, ,   

    Apple veröffentlicht OS X Yosemite Developer Preview 6 – Neue Wallpapers und Icons 

    OS-X-Yosemite-Dev-Preview-6-on-MBP-Retina

    Pünktlich wie eine Schweizer Uhr hat Apple heute Abend eine neue Version von OS X 10.10 Yosemite veröffentlicht.

    Die Developer Preview 6 bringt neue Wallpapers des Yosemite Nationalpark mit welcher der OS X Version seinen Namen gibt. Auch sonst hat Apple am Design geschraubt.

    Die Icons sind noch einmal verändert worden. Fast alle sind nun neu. In den Vorgänger Versionen waren teilweise Icons im Mavericks Stil mit den neuen im Flat Design gemischt.

    OS X Yosemite DP6 Icons

    Wie immer gibt sich Apple auch Mühe im Detail. Das Icon welches anzeigt ob euer MacBook geladen wird oder nicht wurde verändert und passt nun besser zur filigranen neuen Systemschrift:

    OS X Yosemite DP6 Charge Icon

    Daneben soll OS X Yosemite in der Developer Preview 6 auch stabiler laufen. Ich hatte mit Version 5 einige Probleme und hoffe diese sind nun behoben worden. OS X 10.10 DP 6 kann als Update aus dem Mac App Store geladen werden.

    Mit der finalen Version rechne ich im Oktober. Bis dahin werden wohl noch eine Developer Preview und dann die Golden Master Version folgen, welche normalerweise der endgültigen Fassung entspricht.

    Apple hat heute Abend übrigens keine neue iOS 8 Beta veröffentlicht. Das deutet auf einen Start im September hin, welchem dann kurz vorher noch die Gold Master Version folgen dürfte. (via 9to5mac)

     
  • Jean-Claude Frick 21:30 on 7. August 2014 Permalink
    Tags: , , , , , iTunes 11.3.1, , OS X, ,   

    iTunes 11.3.1 Update behebt Probleme mit Podcasts 

    iTunes-11.3.1-Update

    Apple hat gerade iTunes 11.3.1 veröffentlicht.

    Die neueste Version von iTunes behebt Probleme mit Podcasts. So sollten nun wieder alle aktuellen Folgen geladen werden und iTunes beim Scrollen durch die Podcast Liste nicht mehr abstürzen.

    Das Update könnt ihr euch auf dem Mac via Softwareaktualisierung im Mac App Store laden, oder für Windows auf Apple.com

    Benutzt ihr überhaupt iTunes um eure Podcasts zu verwalten ? Egal welche Software, unser Geek-Week Podcast gehört abonniert ;-)

     
  • Jean-Claude Frick 13:40 on 2. August 2014 Permalink
    Tags: , , , , , OS X,   

    Shazam für Mac OS X erschienen 

    Shazam-on-OS-X

    Shazam ist die Software welche euch sagt was gerade am Radio gespielt wird.

    Die kleine App erfreut sich grosser Beliebtheit und gehört auf jedes Smartphone. Nun macht Shazam den Sprung auf den Desktop und ist ab sofort auch für den Mac verfügbar.

    Shazam nistet sich nach der Installation in der Menüleiste ein und hört dort auf Songs welche es kennt. Diese werden euch dann oben angezeigt und ihr könnt die Resultate auf Twitter oder Facebook publizieren.

    Macht wohl vor allem auf einem Notebook Sinn. Shazam gibt’s als gratis Download im Mac App Store

    Shazam Shazam
    Preis: Kostenlos
     
  • Jean-Claude Frick 15:03 on 23. July 2014 Permalink
    Tags: , , , , , OS X,   

    OS X Yosemite: Öffentliche Beta erscheint morgen Donnerstag 

    OS-X-Yosemite-Beta

    An der WWDC gab Apple bekannt für das kommende OS X 10.10 Yosemite einne öffentlichen Betatest zu planen.

    Morgen Donnerstag ist es nun soweit und Apple verteilt 1 Millionen Gratis Downloads. Wer sich auf der Apple Beta Seite registriert hat erhält morgen den Code mit welchem er OS X Yosemite aus dem Mac App Store laden kann.

    Ob die 1 Million Downloads bereits zugeteilt wurden oder nicht ist bisher nicht klar. Einfach morgen mal in eure Mailpostfach schauen.

    Ich nutze OS X Yosemite seit der ersten Developer Preview. Inzwischen sind wir bei Version 4 angelangt und das ganze läuft schon recht stabil und deutlich schneller als Ende Juni. Ich empfehle euch die Beta Version als Dual-Boot auf eine externe Festplatte zu installieren und nicht eure bestehendes System damit zu aktualisieren.

    Die Developer Preview von OS X Yosemite soll übrigens in den nächsten Wochen öfters aktualisiert werden als die öffentliche Beta Version, um den Entwicklern Zeit zu geben ihre Apps anzupassen.

    OS X 10.10 Yosemite soll im Herbst als Gratis Download erscheinen. (via Loopinsight)

     
  • Jean-Claude Frick 06:15 on 22. July 2014 Permalink
    Tags: , , , iTunes 12, , OS X, , , OS X Yosemite Developer Preview 4   

    Apple veröffentlicht OS X Yosemite Developer Preview 4 mit neuem iTunes 12 

    OS-X-Yosemite-Dev-Preview-4

    Alle zwei Wochen das gleiche Spiel: Apple gibt eine neue Beta von iOS 8 raus und gleichzeitig auch eine weitere Developer Preview von OS X 10.10 Yosemite.

    Diesmal kam die neue Beta Version auch mit einem neuen iTunes. iTunes 12 liegt nun im Look and Feel von OS X Yosemite vor und läuft auch nur auf diesem Betriebssystem.

    Das Design wurde dabei flacher und passt perfekt zum kommenden Mac OS. Das neue iTunes ist übersichtlicher und einfacher geworden. Mit einem Klick könnt ihr nun zum Beispiel auf den eigenen iTunes Store Account zugreifen:

    iTunes-12-BetaOS X Yosemite Dev Preview 4 kann direkt über den Mac App Store geladen werden, wenn ihr einen Apple Developer Account besitzt. Später soll es auch eine öffentliche Beta Version von Yosemite geben.

     

     
  • Jean-Claude Frick 17:05 on 10. July 2014 Permalink
    Tags: , , , , , , , OS X, , , Wunderlist 3   

    Wunderlist 3 zeigt sich mit Realtime Sync und neuem Design 

    Wunderlist-3-Allgemein

    Wunderlist ist die bekannte To Do App aus Berlin.

    Heute wurde die neue Version 3 vorgestellt, welche zu einem späteren Zeitpunkt verfügbar sein wird. Wunderlist 3 wurde von Grund auf neu designed und entwickelt, mit dem Fokus das Erstellen, Verwalten und Teilen von Listen einfacher denn je zu machen.

    Zu den Highlights von Wunderlist 3 gehören:

    • Elegantes neues Design
    • Schneller Real-time Sync
    • Brandneue Apps für iPhone, iPad, Mac, Android und Web
    • Listen teilen einfacher denn je
    • Konversationen und Benachrichtigungen in Echtzeit

    wunderlist3-coming-soon-mac

    Wie immer wird Wunderlist 3 für iOS, Android, Web und als OS X Client für den Mac verfügbar sein. Ein Erscheinungsdatum wurde bisher nicht kommuniziert.

     
c
compose new post
j
next post/next comment
k
previous post/previous comment
r
reply
e
edit
o
show/hide comments
t
go to top
l
go to login
h
show/hide help
esc
cancel