Tagged: Mac RSS

  • Jean-Claude Frick 22:10 on 23. April 2014 Permalink
    Tags: , , , , , , Mac   

    Apple Quartahlszahlen: Mehr iPhones und Macs, weniger iPads und iPods 

    Apple Store Louvre Paris

    Apple gab soeben seine Zahlen für das zweite Quartal 2014 bekannt.

    Der Umsatz lag bei 45.6 Milliarden US $ wobei man einen Gewinn von 10.2 Milliarden eingefahren hat. Sowohl Umsatz wie Gewinn wurden im Vergleich zum Vorjahresquartal leicht gesteigert.

    Stark gestiegen sind die iPhone Verkäufe. Man verkaufte 43.7 Millionen iPhone, im letzten Jahr waren es “nur” 37.4 Millionen gewesen.

    Apple-Quartalszahlen-Q2-2014

    Bei den Mac gab es ebenfalls eine Verkaufssteigerung. Es wurden 4.13 Millionen Macs verkauft, im Vorjahresquartal waren es 3.95 Millionen gewesen. Einen Rückgang der Verkaufszahlen musste Apple beim iPad vermelden. Es wurden im aktuellen Quartal 16.35 Millionen iPads verkauft. Vor einem Jahr waren es noch 19.47 Millionen gewesen.

    Schon klassisch ist der Rückgang beim iPod. Es konnten noch 2.76 Millionen Stück verkauft werden, gegenüber 5.63 Millionen im Q2/2013.

    Wir sind sehr stolz auf unsere Quartalsergebnisse, speziell auf die starken iPhone-Verkäufe und einen Rekordumsatz aus Services,“ sagt Tim Cook, CEO von Apple. “Wir freuen uns sehr darauf mehr neue Produkte und Services vorzustellen, die nur Apple auf den Markt bringen kann

    Wir sind dann mal gespannt und hoffen, dass sich Apple mit den neuen Produkten nicht all zuviel Zeit lässt.

     
  • Jean-Claude Frick 12:45 on 23. April 2014 Permalink
    Tags: , , Beta Version, , Mac, , , OS X Beta   

    Apple: Öffentliche OS X Beta Tests für alle 

    OS-X-Public-Beta-Test

    Wer neue OS X Versionen als Beta testen möchte musste sich bisher bei Apple als Entwickler registrieren und rund 80 CHF dafür pro Jahr bezahlen.

    Nun öffnet Apple sein OS X Beta Programm für alle. Es ist kein Developer Account mehr nötig, jeder kann sich bei Apple für das OS X Beta Seed Program bewerben.

    Nach der Anmeldung kann man dann neue OS X Version vor ihrer Veröffentlichung auf seinem Mac ausprobieren. Aktuell geht es darum OS X 10.9.3 zu testen.

    Das öffentliche Beta Programm ist für Apple eine grosse Sache. Microsoft macht das mit neuen Windows Versionen schon länger, wo es jeweils eine Developer Preview für alle gibt. Apple hatte so etwas das letzte Mal 2001 gemacht kurz bevor die erste Version von OS X auf den Markt kam.

    Mal schauen ob Apple auch sein iOS Betriebssystem bald öffentlich testen lässt. Eventuell hören wir etwas darüber an der WWDC im Juni.

     
  • Christoph 18:30 on 16. April 2014 Permalink
    Tags: , , Mac, , , rss feeds,   

    Wenn RSS-Feeds wieder Spaß machen 

    reeder 2

    …. dann muss wohl endlich der langersehnte Reeder 2 gekommen sein. Am iPhone und iPad bereits top war er nach dem Sterben vom Google Reader am Mac leider nicht mehr benutzbar. Nun, dank neuer Version, kann er mit vielen Diensten umgehen:

    • Feedly
    • Feedbin
    • FeedWrangler
    • Feever

    Leider funktionierten gewisse Dinge wie Readability noch nicht, auch fehlen noch die Icons für Twitter, Facebook usw. Dennoch, für eine Beta-Version schonmal spitze! Derzeit kann man die Version auch kostenlos beziehen, wie gesagt derzeit! Wenn Reeder 2 final wird, wird dieser mit Sicherheit etwas kosten.

    Endlich wieder schöne RSS-Feeds <3

     

     
  • Jean-Claude Frick 20:47 on 11. April 2014 Permalink
    Tags: , , , , , Mac, , , , Reeder 2,   

    Reeder 2 Feedreader als Beta Version für den Mac erschienen 

    Reeder-2.0-Beta-for-Mac

    Der bekannte Feedreader Reeder kommt zurück auf den Mac.

    Ich nutze den schnellen und eleganten Feedreader auf dem iPhone und dem iPad. Leider lief die Mac Version seit dem Ende des Google Readers nicht mehr. Nun hat der Entwickler Silvio Rizzi eine erste Beta Version von Reeder 2 für OS X veröffentlicht.

    Die App läuft soweit stabil und kommt im bekannten grauen Look der iOS Versionen. Ihr könnt natürlich verschiedene RSS Feed Dienste wie Feedly, Feedbin oder andere nutzen:

    Reeder-2-for-Mac-RSS-ServicesDie RSS Feeds werden dann mit dem jeweiligen Online Dienst abgeglichen. Reeder kann eure RSS Feeds aber auch lokal verwalten falls ihr keinen Online Dienst nutzen möchtet. Hier wäre eine Synchronisation der abonnierten Feeds zwischen einzelnen Macs über iCloud wünschenswert.

    Reeder wird nach Ende der Beta Phase im  Mac App Store als kostenpflichtiger Download zur Verfügung stehen. Wer nicht eh online auf seine RSS Feeds zugreift macht mit dem neuen Reeder 2 für Mac sicher nichts verkehrt.

     
  • Jean-Claude Frick 14:21 on 3. April 2014 Permalink
    Tags: , , , Mac, , , , WWDC2014   

    Apple World Wide Developer Conference (WWDC) findet vom 2. bis 6. Juni statt 

    WWDC-2014

    Apple gab heute bekannt, dass die WWDC dieses Jahr vom 2. bis 6. Juni in San Francisco stattfinden wird.

    Auf der diesjährigen fünftägigen Konferenz können Entwickler aus der ganzen Welt mehr über die Zukunft von iOS und OS X erfahren. Die WWDC bietet mehr als 100 technische Sessions, über 1.000 Apple-Ingenieure und Hands-On Labs, die die Entwickler dabei unterstützen neue Technologien zu integrieren und ihre Apps zu optimieren sowie die Apple Design Awards, die die besten Apps aus dem vergangenen Jahr präsentieren.

    Entwickler können Tickets ab sofort bis Montag, 7. April 19.00 Uhr CET über die WWDC Webseite (developer.apple.com/wwdc) beantragen. Tickets werden per Zufallsverfahren an die Teilnehmer ausgegeben, ihren Status erfahren die Entwickler am Montag, 7. April 24.00 Uhr CET.

    Die State of the Union-Session am Montag und die Apple Design Awards werden live über die WWDC Webseite gestreamt, um mehr Entwicklern auf der ganzen Welt Zugang zu den neuesten Informationen in Echtzeit zu geben. Videos aller technischen Sessions werden im Laufe der Woche über die Apple Developer Webseite (developer.apple.com/wwdc/videos) bereitgestellt und sind für alle registrierten Entwickler verfügbar.

    Es wird erwartet, dass Apple während der WWDC einen Ausblick auf iOS 8 und OS X 10.10 geben wird. Eventuell sehen wir auch neue Hardware, hier denke ich vor allem an neue Mac Book Air’s.

     
  • Jean-Claude Frick 10:41 on 20. March 2014 Permalink
    Tags: , , , , Mac, , , ,   

    Reeder für Mac: Beta der neuen Version noch in diesem Monat 

    Reeder-for-Mac

    Reeder war einmal der beste RSS Reader für den Mac.

    Seit Google den Google Reader, und damit die Möglichkeit seine RSS Feeds dort zu speichern, eingestellt hat kann Reeder auf dem Mac nicht mehr benutzt werden.

    Die iOS Version wurde inzwischen komplett renoviert, auf die Mac Version warten wir bisher immer noch. Nun hat sich Entwickler Silvio Rizzi gemeldet und verspricht eine öffentliche Beta der neuen Mac Version noch im März:

    Ich hab inzwischen meine Feeds bei Feedly Pro und benutze auch deren Web Client im Chrome Browser. Trotzdem wünsche ich mir Reeder wieder zurück und bin gespannt was die neue Version alles können wird.

     
  • Jean-Claude Frick 21:11 on 17. March 2014 Permalink
    Tags: , , , , Mac, , , , ,   

    Microsoft veröffentlicht OneNote für Mac und biete Windows Version gratis an 

    Microsoft-OneNote-for-Mac

    Microsoft hat heute OneNote für Mac veröffentlicht.

    Wie erwartet hat Microsoft heute seine Notizen App OneNote auf den Mac gebracht. OneNOte für Mac gibt’s ab sofort im Mac App Store zum Gratis Download.

    OneNote für Mac kommt im ähnlichen Design wie Office für den Mac, sieht aber deutlich moderner und stylischer aus. Das Tab Design der Office Programme für Windows sieht man, auch wenn es weniger offensichtlich ist auf dem Mac. Gut möglich das wir hier schon das Design der kommenden Office Version für den Mac sehen.

    OneNote-for-Mac-and-iOS

    OneNote funktioniert nur Zusammenarbeit mit Microsoft’s Cloud Dienst OneDrive (ehemals SkyDrive). Wer sich mit seinem Microsoft Account anmeldet synchronisiert seine Notizbücher dann via Cloud zwischen den verschiedenen Plattformen. Damit ist OneNote ab sofort eine starke Konkurrenz zu Evernote. Diese waren bisher für Mac Nutzer das Mass der Dinge, aber mit der Portierung von OneNote hat Microsoft hier ordentlich vorgelegt.

    OneNote-for-Mac-2

    Gleichzeitig mit der Vorstellung von OneNote für Mac gibt es auf Onenote.com die Windows Version zum gratis Download. Der gratis Version fehlen ein paar Features der Vollversion. So werden keine Sharepoint Server unterstützt, es gibt keine Versionen und die Outlook Integration wurde weggelassen. Wer mag kann aber das Gratis-OneNote gegen bares aufrüsten.

    OneNote ist ein mächtiges Werkzeug welches ich täglich benutze. Die Portierung auf den Mac macht einen guten Eindruck und mit der neuen Gratis Version für Windows heizt Microsoft Evernote mächtig ein.

    Microsoft OneNote Microsoft OneNote
    Preis: Kostenlos
     
  • Jean-Claude Frick 11:13 on 14. March 2014 Permalink
    Tags: , , , Mac, , , ,   

    Microsoft bereitet OneNote für Mac vor um Evernote anzugreifen 

    Microsoft-OneNote

    Microsoft bringt OneNote als Gratis Anwendung auf de Mac.

    Tom Warren von The Verge will erfahren haben, dass OneNote noch diesen Monat auf die Apple Desktop Plattform kommen soll. Microsoft OneNote ist eine sehr praktische Notizen App mit vielen Funktionen welche es schon lange für Windows und inzwischen auch für iOS Geräte gibt.

    Mit dem Sprung auf den Mac versucht Microsoft Evernote anzugreifen welche mit ihren plattformübergreifenden Apps sehr erfolgreich sind.

    Mal schauen ob Microsoft es schafft auch auf dem Mac nennenswerte Marktanteile gewinnen zu können. Ich bin schon lange zufriedener Evernote Nutzer und mag es meine Daten in der Cloud zu haben und mit jedem Gerät darauf zugreifen zu können.

     
  • Jean-Claude Frick 15:31 on 13. March 2014 Permalink
    Tags: , , , , Mac, , , , ,   

    1Password für Mac Update bringt verbesserte Browser Erweiterungen 

    1Password-on-MacBook-Air

    Sich Passwörter zu merken wird in Zeiten von NSA, Fake Webseiten, Bit Coin Skandal und anderen Gefahren im Netz immer schwieriger und riskanter.

    Wer sichere Passwörter benutzen möchte und auf vielen Diensten und Plattformen unterwegs ist kommt um einen Passwort Manager früher oder später nicht mehr herum. Die beste App ist meiner Meinung nach 1Password von Agile.

    Die App gibt es für OS X, iOS, Android und auch für Windows Rechner. Die Mac Version hat mit 1Password 4.2 gerade ein grösseres Update erhalten. Rund 30 neue Funktionen und Verbesserungen kamen zu 1Password für Mac dazu.

    In einem sehr cooler Video erklären die Macher von 1Password warum ihr überhaupt einen Passwort Manager braucht:

    In Version 4.2 für den Mac haben vor allem die verschiedenen Browser Extensions mit dem eingebauten Mini Browser neue Features bekommen. Die komplette Feature List:

    1Password mini
    • You can now edit items directly within 1Password mini!
    • Edit generated passwords in 1Password mini, too
    • Greatly improved URL matching makes logging in to sites with sub domains easy
    • Configure URL matching for sub domains in 1Password > Preferences > Browser
    • Improved support for multiple Chrome profiles
    • By popular request, 1Password mini now shows Secure Notes!
    • 1Password mini now supports fuzzy search. For example: “oogle” will now return items named “Google”

    AutoSave
    • 1Password’s AutoSave window will prompt to save new Logins in your primary vault by default
    • AutoSave now searches all vaults before asking to save/update new Logins
    • You can now choose which vault to use when saving a new Login

    Item Editing
    • You can now resume editing if 1Password locks or quits in the middle of a change
    • You can even switch vaults while editing an item and resume editing when you switch back
    • Easily rename tags directly within the sidebar
    • Item note editing now supports Undo/Redo

    Backups
    • New Find Backup button allows you to restore external backup files
    • You can now restore from a backup when launching 1Password for the first time

    Syncing
    • Improved sync performance
    • Improved sync error reporting

    New Languages
    • Catalan and Danish localization

    Tweaks
    • Use Go&Fill from the main application even when your browser is not open
    • You can now sort by Category in Security Audit
    • Improved import from CSV
    • Squashed many bugs reported by our awesome customers

    Das Update von 1Password 4.2 steht bei Agile auf der Webseite zum Download bereit, die Version im Mac App Store folgt in den nächsten Stunden. (via Cult of Mac)

    1Password 1Password
    Preis: 44,99 €
     
  • Jean-Claude Frick 08:59 on 12. March 2014 Permalink
    Tags: , , Mac, Mac Office, , , ,   

    Microsoft plant neues Mac-Office noch in diesem Jahr 

    Word-on-MPB-Retina

    Microsoft will noch in diesem Jahr eine neue Office Version für Mac Benutzer auf den Markt bringen.

    An der CEBIT sprach Kollege Thomas Cloer von der Computerwoche mit dem neuen deutschen Office-Chef Thorsten Hübschen. Dieser liess verlauten, dass die neue Mac Version von Office noch dieses Jahr zu erwarten sei.

    Microsoft Office und der Mac haben eine lange und abwechslungsreiche Geschichte hinter sich. Mal war das Office auf dem Mac Vorreiter was neue Funktionen anging (Office 2008) aber seit ein paar Jahren hinkt die Entwicklung der Mac Version spürbar hinter der Windows Version her.

    Office:mac 2011 ist weder neu, noch aktuell noch gut. Microsoft hat zwar gerade noch die Unterstützung von Office 365 mittels Update nachgereicht, aber damit hat’s sich denn auch schon. Outlook für den Mac ist meiner Meinung nach eine der schlimmsten Apps welche ich auf dem Mac jemals ausprobiert habe.

    Das soll sich nun ändern. Microsoft hat die Mac Business Ateilung aufgelöst und die Entwicklung von Office neu gegliedert. Einzelne Teams entwickeln nun die Apps für mehrere Plattformen. Das Word Team wird also zum Beispiel neben der Windows Version auch die Mac Version betreuen.

    Ein Office für Android und iOS werden wir wohl auch bald einmal erleben. Ich also Mac und Windows Nutzer bin schon mal sehr froh, wenn die Mac Office Version endlich wieder zur Windows Version aufschliesst und ein neues Design bekommt.

     
c
compose new post
j
next post/next comment
k
previous post/previous comment
r
reply
e
edit
o
show/hide comments
t
go to top
l
go to login
h
show/hide help
esc
cancel