Tagged: Mac App Store RSS

  • Jean-Claude Frick 20:47 on 11. April 2014 Permalink
    Tags: , , , , , , Mac App Store, , , Reeder 2,   

    Reeder 2 Feedreader als Beta Version für den Mac erschienen 

    Reeder-2.0-Beta-for-Mac

    Der bekannte Feedreader Reeder kommt zurück auf den Mac.

    Ich nutze den schnellen und eleganten Feedreader auf dem iPhone und dem iPad. Leider lief die Mac Version seit dem Ende des Google Readers nicht mehr. Nun hat der Entwickler Silvio Rizzi eine erste Beta Version von Reeder 2 für OS X veröffentlicht.

    Die App läuft soweit stabil und kommt im bekannten grauen Look der iOS Versionen. Ihr könnt natürlich verschiedene RSS Feed Dienste wie Feedly, Feedbin oder andere nutzen:

    Reeder-2-for-Mac-RSS-ServicesDie RSS Feeds werden dann mit dem jeweiligen Online Dienst abgeglichen. Reeder kann eure RSS Feeds aber auch lokal verwalten falls ihr keinen Online Dienst nutzen möchtet. Hier wäre eine Synchronisation der abonnierten Feeds zwischen einzelnen Macs über iCloud wünschenswert.

    Reeder wird nach Ende der Beta Phase im  Mac App Store als kostenpflichtiger Download zur Verfügung stehen. Wer nicht eh online auf seine RSS Feeds zugreift macht mit dem neuen Reeder 2 für Mac sicher nichts verkehrt.

     
  • Jean-Claude Frick 21:11 on 17. March 2014 Permalink
    Tags: , , , , , Mac App Store, , , ,   

    Microsoft veröffentlicht OneNote für Mac und biete Windows Version gratis an 

    Microsoft-OneNote-for-Mac

    Microsoft hat heute OneNote für Mac veröffentlicht.

    Wie erwartet hat Microsoft heute seine Notizen App OneNote auf den Mac gebracht. OneNOte für Mac gibt’s ab sofort im Mac App Store zum Gratis Download.

    OneNote für Mac kommt im ähnlichen Design wie Office für den Mac, sieht aber deutlich moderner und stylischer aus. Das Tab Design der Office Programme für Windows sieht man, auch wenn es weniger offensichtlich ist auf dem Mac. Gut möglich das wir hier schon das Design der kommenden Office Version für den Mac sehen.

    OneNote-for-Mac-and-iOS

    OneNote funktioniert nur Zusammenarbeit mit Microsoft’s Cloud Dienst OneDrive (ehemals SkyDrive). Wer sich mit seinem Microsoft Account anmeldet synchronisiert seine Notizbücher dann via Cloud zwischen den verschiedenen Plattformen. Damit ist OneNote ab sofort eine starke Konkurrenz zu Evernote. Diese waren bisher für Mac Nutzer das Mass der Dinge, aber mit der Portierung von OneNote hat Microsoft hier ordentlich vorgelegt.

    OneNote-for-Mac-2

    Gleichzeitig mit der Vorstellung von OneNote für Mac gibt es auf Onenote.com die Windows Version zum gratis Download. Der gratis Version fehlen ein paar Features der Vollversion. So werden keine Sharepoint Server unterstützt, es gibt keine Versionen und die Outlook Integration wurde weggelassen. Wer mag kann aber das Gratis-OneNote gegen bares aufrüsten.

    OneNote ist ein mächtiges Werkzeug welches ich täglich benutze. Die Portierung auf den Mac macht einen guten Eindruck und mit der neuen Gratis Version für Windows heizt Microsoft Evernote mächtig ein.

    Microsoft OneNote Microsoft OneNote
    Preis: Kostenlos
     
  • Jean-Claude Frick 16:01 on 7. January 2014 Permalink
    Tags: , , , , , , , , , Mac App Store, ,   

    Apple App Store-Verkäufe übertreffen 10 Milliarden Dollar Umsatz in 2013 

    Apple App Store on iPhone 5S

    Apple hat heute bekannt gegeben, dass Kunden im Jahr 2013 mehr als zehn Milliarden Dollar im App Store ausgegeben haben, davon allein über eine Milliarde Dollar im Dezember. Damit war der Dezember der erfolgreichste Monat Apple’s App Store.

    „Wir möchten uns bei unseren Kunden bedanken, dass sie 2013 zum bisher besten Jahr für den App Store gemacht haben,“ sagt Eddy Cue, Senior Vice President Internet Software und Services von Apple. „Das Angebot an Apps im Weihnachtsgeschäft war unglaublich und wir freuen uns darauf zu sehen, was die Entwickler in 2014 kreieren.“

    2013 brachte Überraschungserfolge wie Ellen DeGeneres Heads Up, ProtoGeos Moves, Simon Filips Afterlight und Kevin Ngs Impossible Road. Viele der größten Erfolge des Jahres wie Candy Crash Saga, Puzzles & Dragons, Minecraft, QuizUp und Clumsy Ninja sind von international tätigen Entwicklern kreiert worden, während sich Duolingo (USA), Simogo (Schweden), Frogmind (Großbritannien), Plain Vanilla Corp (Island), Atypical Games (Rumänien), Lemnista (China), BASE (Japan) und Savage Interactive (Australien) als Entwickler herausgestellt haben, die man in 2014 beobachten sollte.

    Den App Store von Apple gibt es für iOS und den Mac.

     
  • Jean-Claude Frick 08:00 on 13. December 2013 Permalink
    Tags: , , , Mac App Store, , ,   

    Twitter 3.0 für den Mac bringt Bildvorschau 

    Twitter-3.0-for-OS-X

    Nach langer Zeit hat Twitter seiner Mac App mal wieder ein Update spendiert.

    Version 3 bringt eine integrierte Bildvorschau sowie einige weitere Verbesserungen mit:

    Neue Funktionen von Version 3.0.0

    Diese Version kommt mit einer Anzahl Verbesserungen und Änderungen.

    Besser sichtbare und ansprechendere Timelines
    Vorschauen für Twitter Fotos werden in Tweets prominent dargestellt. Um mehr von einem Foto zu sehen, genügt ein Klick. Zum Abschalten der Vorschauen öffne die Einstellungen und entferne das Häkchen bei „Bild-Vorschauen“.

    Mehr Details über Tweets erhalten
    Zeige die Tweet-Detailansicht an, um das Gespräch rund um einen Tweet, sowie die Zähler für Favoriten und Retweets anzuzeigen.

    Schöne Profile
    Profile zeigen jetzt Kopfzeilen-Fotos an, um die einzigartige Persönlichkeit jedes Nutzers hervorzuheben. Erfahre mehr über Nutzer und sieh, wem sie folgen und wer ihnen folgt, zeige ihre Listen an und werfe einen Blick auf ihre benutzerdefinierten Timelines.

    Aktualisiertes Design
    Wir haben das gesamte Erscheinungsbild der App aufgefrischt.

    Persönlich nutze ich auf dem Mac TweetBot welches mir mit seiner Spaltenansicht und den vielen Funktionen nützlicher erscheint als die offizielle Twitter App.

    Mit dem heutigen Update ist diese aber wieder ein bisschen besser geworden.

    Twitter Twitter
    Preis: Kostenlos
     
  • Jean-Claude Frick 18:55 on 22. October 2013 Permalink
    Tags: , , Mac App Store, , ,   

    Apple veröffentlicht Mac OS X Mavericks – Kostenlos und ab sofort verfügbar 

    Dieser Beitrag ist Teil 5 von 9 der Serie Oktober-2013

    OS X 10.9 Mavericks

    Apple hat an seiner Keynote soeben die sofortige Verfügbarkeit seines neuen Mac Betriebssystem OS X 10.9 Mavericks bekannt gegeben.

    OS X Mavericks kann ab heute gratis aus dem Mac App Store geladen werden.

    “Mavericks ist eine unglaubliche Version, die bedeutende neue Apps und Features einführt, während es auch die Leistung und die Batterielaufzeit des Mac verbessert,“ sagt Craig Federighi, Senior Vice President of Software Engineering von Apple. “Wir möchten, dass jeder Mac-Nutzer die neuesten Features, die fortschrittlichsten Technologien und den besten Schutz erleben kann. Wir glauben, der beste Weg dies zu erreichen, ist ein neues Zeitalter der PC-Software einzuläuten, in dem OS Upgrades kostenlos sind.“

    OS X Mavericks bringt zahlreiche neue Features auf den Mac. Neben den neuen Apps iBooks und Apple Maps wurde vor allem unter der Haube einiges verändert.

    • iBooks, das sofortigen Zugang auf die iBooks Bibliothek sowie zu mehr als zwei Millionen Titel im iBooks Store ermöglicht, und nahtlos über alle Geräte des Nutzers hinweg arbeitet;
    • Karten, das fortschrittliche Mapping-Technologie auf den Desktop bringt und es ermöglicht, einen Ausflug auf dem Mac zu planen und im Anschluss auf das iPhone für die gesprochene Wegbeschreibung unterwegs zu senden;
    • einen intelligenten Kalender, der die Anfahrtszeit zwischen Terminen bestimmt und eine Karte mit Wettervorhersagen bereitstellt;
    • eine neue Version von Safari mit Shared Links, die dabei hilft Neuigkeiten im Internet zu finden, indem Links zusammengeführt werden von Leuten, denen man auf Twitter und LinkedIn folgt;
    • iCloud Keychain, das Benutzernamen und Passwörter von Webseiten, Kreditkartennummern und Wi-Fi-Passwörter sicher speichert und sie auf alle vertrauenswürdigen Geräte eines Anwenders schickt, sodass man diese sich nicht mehr merken muss;
    • erweiterter Multi-Display Support, der die Verwendung mehrerer Displays leichter und leistungsstärker macht, ohne eine Konfiguration zu benötigen;
    • interaktive Benachrichtigungen, die es dem Anwender ermöglichen auf eine Nachricht zu antworten, einen FaceTime Anruf anzunehmen oder sogar eine E-Mail zu löschen, ohne die App zu verlassen, die er gerade nutzt
    • Finder-Tabs, die das Durcheinander auf dem Schreibtisch reduzieren, indem sie mehrere Fenster im Finder zu einem Fenster mit mehreren Tabs zusammenlegen;
    • Finder-Tags, ein leistungsstarker neuer Weg, um seine Dateien auf dem Mac oder in iCloud zu organisieren und zu finden.

    Preise & Verfügbarkeit

    OS X Mavericks ist ab heute kostenlos im Mac App Store erhältlich. Mavericks wird von jedem OS X Mountain Lion-fähigen Mac unterstützt. Ein kostenloses Upgrade auf Mavericks ist direkt von OS X Snow Leopard, Lion oder Mountain Lion möglich. Eine komplette Auflistung der Systemanforderungen und kompatiblen Systeme gibt es unter www.apple.com/osx/specs.

    OS X Mavericks OS X Mavericks
    Preis: Kostenlos

     
  • Jean-Claude Frick 16:36 on 2. October 2013 Permalink
    Tags: , , , , Mac App Store, ,   

    Firmware Update für MacBooks behebt seltenes Batterie Problem 

    Apple SMC Firmware Update MacBook

    Apple hat für verschiedene MacBook Pro und MacBook Air Modelle ein Firmware Update zum Download bereit gestellt.

    Das nur 700 KB grosse Update behebt ein sehr seltenes Problem, bei welchem die MacBooks bei sehr niedrigem Akkustand abstürzten oder die Batterien den Geist aufgeben konnten.

    Laut Apple sind weniger als 1% aller Geräte von dem Problem betroffen. Das Update wird euch im Mac App Store angezeigt oder kann auch direkt bei Apple heruntergeladen werden.

     
  • Jean-Claude Frick 09:19 on 23. July 2013 Permalink
    Tags: , , Mac App Store, , , , , OS X Mavericks Beta 4   

    Apple veröffentlicht OS X Mavericks Beta 4 

    Dieser Beitrag ist Teil 3 von 3 der Serie OS X Mavericks

    OS X Mavericks Logo Gestern Abend kam zwar keine neue iOS 7 Beta Version aber bei OS X Mavericks hält Apple seine zwei-wöchigen Update Zyklus bei.

    Die Beta 4 des im Herbst verfügbaren OS X Mavericks bringt LinkedIn Unterstützung wie das schon mit Facebook und Twitter funktioniert.

    Daneben beinhaltet die vierte Beta Version natürlich die üblichen Stabilitätsverbesserungen und kann als Update aus dem Mac App Store geladen werden wenn man schon eine vorherige Version von Mavericks auf seinem Mac drauf hat.

    Bin gespannt ob Apple heute auch noch eine neue iOS Beta raushaut. (via 9to5mac)

     
  • Jean-Claude Frick 08:11 on 9. July 2013 Permalink
    Tags: , , Mac App Store, , , , , OS X Mavericks Beta 3   

    Apple veröffentlicht OS X Mavericks Beta 3 

    Dieser Beitrag ist Teil 1 von 2 der Serie OS X Mavericks

    OS X Mavericks Beta 3

    Nicht nur für iOS 7 hat Apple gestern Abend eine neuen Beta Version veröffentlicht sondern auch für OS X Mavericks.

    Die Beta 3 bringt die üblichen Stabilitätsverbesserungen und läuft bei mir viel stabiler als die Beta 2. Bei dieser hatte ich eine schlechtere Stabilität auf meinem iMac als mit der ersten Version welche Apple an der WWDC veröffentlichte.

    OS X Mavericks wird die nächste grosse Version für Mac’s und soll im Herbst erscheinen.

    Das 1.1 GB grosse Update kann von registrierten Entwicklern aus dem Mac App Store geladen werden.

     
  • Jean-Claude Frick 21:05 on 14. June 2013 Permalink
    Tags: , , Mac App Store, , ,   

    TweetDeck für Mac und Windows mit neuem User Interface 

    TweetDeck for OS X New Design

    Twitter hat ein Update von TweetDeck für OS X und Windows veröffentlicht.

    Die neue Version bringt ein verbessertes User Interface mit:

    - Redesigned with a new sidebar on the left for easy navigation across columns.
    - Drag and drop rearrangement of columns in the sidebar.
    - Tweet translation.
    - Filter interactions for mentions, retweets, favorites, followers or lists.
    - Filter search columns by engagement (minimum number of retweets, favorites, replies).

    Die Sidebar wurde umgestaltet und man kann jetzt Tweets übersetzen lassen, dazu gibts neue Such Filter.

    Nix weltbewegendes aber ein praktisches Update der gratis App. Wer nicht Geld für TweetBot ausgeben möchte, für den lohnt sich ein Blick auf TweetDeck.

    TweetDeck TweetDeck
    Preis: Kostenlos
     
  • Jean-Claude Frick 21:30 on 4. June 2013 Permalink
    Tags: , , Mac App Store, , , , OS X 10.8.4,   

    Apple veröffentlicht OS X 10.8.4 

    OS X 10.8.4

    Nach einer langen Beta Phase hat Apple heute Abend das neueste Update von OS X Mountain Lion veröffentlicht.

    Version 10.8.4 bringt viele Verbesserungen und Bugfixes:

    • Compatibility improvements when connecting to certain enterprise Wi-Fi networks
    • Microsoft Exchange compatibility improvements in Calendar
    • A fix for an issue that prevented FaceTime calls to non-U.S. phone numbers
    • A fix for an issue that may prevent scheduled sleep after using Boot Camp
    • Improves VoiceOver compatibility with text in PDF documents
    • Includes Safari 6.0.5, which improves stability for some websites with chat features and games
    • A fix for an issue that may cause iMessages to display out of order in Messages
    • Resolves an issue in which Calendars Birthdays may appear incorrectly in certain time zones
    • …..

    Das ganze Changelog könnt ihr bei Apple nachlesen. OS X 10.8.4 könnt ihr via Softwareaktualisierung aus dem Mac App Store laden.

     
c
compose new post
j
next post/next comment
k
previous post/previous comment
r
reply
e
edit
o
show/hide comments
t
go to top
l
go to login
h
show/hide help
esc
cancel