Tagged: Mac App Store RSS

  • Jean-Claude Frick 21:17 on 10. July 2014 Permalink
    Tags: , , , , , , iTunes Extra, Mac App Store   

    iTunes 11.3 mit Extras für HD-Filme ab sofort verfügbar 

    iTunes-11.3-Update

    Apple hat eine neue Version von iTunes veröffentlicht.

    iTunes 11.3 bringt als einzige neue Funktion iTunes Extras für HD-Filme. iTunes Extras können Making-of-Videos, Kurzfilme, hochauflösende Bildergalerien, Kommentare des Regisseurs, zusätzliche Szenen und mehr sein.

    Die gleiche Funktionalität wird auch für Apple TV OS 6.2 und das kommende iOS 8 bereit stehen. Damit gewinnen die gekauften Filme durch das Bonusmaterial teilweise deutlich an Qualität.

    iTunes Extras werden automatisch euren bereits gekauften HD-Filmen hinzugefügt und heruntergeladen.

    iTunes könnt ihr auf dem Mac via Mac App Store aktualisieren oder unter Windows mit dem Apple Software Update. Wenn ihr iTunes noch nicht installiert habt findet ihr es bei Apple zum Gratis Download.

     
  • Jean-Claude Frick 20:03 on 2. July 2014 Permalink
    Tags: , , , , Mac App Store, , , ,   

    Tweetbot für OS X: Update bringt Multi-Foto und Play Button 

    Tweetbot-OS-X-Update

    Meine liebste Twitter App bekommt mal wieder ein Update.

    In Tweetbot für den Mac können in Version 1.6 mehrere Fotos zu Twitter hochgeladen werden, und auch Posts mit mehreren Bildern angeschaut werden. Die iPhone Version bekam diese Funktion bereits vor einigen Wochen.

    Dazu zeigt Tweetbot auf dem Mac nun einen kleinen Play Knopf bei Instagram-Videos, womit der Unterschied zu Fotos besser sichtbar ist.

    Tweetbot Version 1.6 gibt’s im Mac App Store:

    Tweetbot for Twitter Tweetbot for Twitter
    Preis: 17,99 €
     
  • Jean-Claude Frick 13:26 on 29. May 2014 Permalink
    Tags: , , , , , Mac App Store, , , ,   

    Reeder 2.0: Finale Version im Mac App Store erschienen 

    Reeder-2.0-final-for-OS-X

    Ein paar Wochen nach der Reeder Beta ist nun die finale Version von Reeder 2.0 für OS X erschienen.

    Reeder 2.0 kann ab sofort für 10 CHF im Mac App Store geladen werden. Die App unterstützt neben der lokalen Speicherung seiner RSS Feeds auch verschiedene Webdienste wie Feedly, Feedbin und Fever. Einmal angemeldet synchronisiert Reeder 2.0 die RSS Feeds ab sofort in die Cloud.

    Reeder 2.0 unterstützt auch diverse weitere Dienste wie Instapaper, Pocker, Evernote und viele mehr. Die App ist schnell und kommt im bekannten, minimalistischen Design der iOS Versionen daher.

    Vor kurzem hat der RSS Dienst Feedly eine eigene App für OS X herausgebracht, Reeder kommt daher etwas spät (wieder) auf den Mac. Zumal sich Feedly auch bestens via Browser nutzen lässt.

    Auf dem iPhone ist Reeder unbestritten meine RSS App der Wahl, ob sie das auch auf dem Mac wird muss sich erst noch zeigen.

    Reeder 2 Reeder 2
    Preis: 8,99 €
     
  • Jean-Claude Frick 21:17 on 28. May 2014 Permalink
    Tags: , , , , Mac App Store, ,   

    Apple veröffentlicht iTunes 11.2.2 mit Fix für Podcasts 

    iTunes-11.2.2-Update

    Kleiner Service Beitrag am Mittwoch Abend. Apple hat heute ein Update für iTunes veröffentlicht.

    iTunes 11.2.2 bereinigt sowohl unter OS X wie auch unter Windows einen Fehler beim Abruf von Podcasts. Die üblichen Stabilitätsverbesserungen sind natürlich auch wieder dabei.

    Mac Benutzer bekommen das Update via Mac App Store, nutzt ihr iTunes unter Windows könnt ihr das Apple Update anwerfen oder iTunes direkt bei Apple runterladen.

     
  • Jean-Claude Frick 20:11 on 18. May 2014 Permalink
    Tags: , , , , , Mac App Store, , , , ,   

    Probleme mit Tweetbot für Mac ? Temporäre Lösung 

    Tweetbor-for-Mac

    Bei vielen Benutzern funktioniert seit heute Tweetbot für Mac nicht mehr.

    Die App zeigt zwar euren Twitter Feed korrekt an, aber es können keine neuen Tweets mehr erfasst werden. Das Fenster zum Schreiben der Meldung bleibt leer und oft stürzt Tweetbot danach gleich komplett ab.

    Auch eine Neuinstallation aus dem Mac App Store bringt nichts, die App zickt weiter. Nun gibt es eine temporäre Lösung der Entwickler von Tweetbot:

    Ihr schliesst also Tweetbot, öffnet das Terminal und gebt den Befehl defaults remove com.tapbots.TweetbotMac remoteConfiguration” ein. Danach funktioniert Tweetbot wieder wie gewohnt. Warum die Konfigurationsdatei gelöscht werden muss und warum der Fehler plötzlich auftritt ist bisher noch nicht bekannt.

    Es wäre aber so oder so mal wieder Update der Mac Version von Tweetbot fällig. Ein Bugfix Update welches das Terminal Kommando überflüssig macht können wir sicher in Kürze erwarten.

    Tweetbot for Twitter Tweetbot for Twitter
    Preis: 17,99 €
     
  • Jean-Claude Frick 21:43 on 13. May 2014 Permalink
    Tags: , , , , , Mac App Store, , ,   

    Feedly bringt native App für OS X 

    Feedly-App-for-Mac

    Feedly ist mein RSS Dienst der Wahl.

    Seit der Schliessung des Google Readers vor einem Jahr sind schon rund 15 Millionen Benutzer Konten bei  Feedly angelegt worden. Der Dienst kann bequem im Browser mit einer Erweiterung genutzt werden. Apps für iOS und Android stehen natürlich auch zur Verfügung.

    Nun gibt es auch eine native App für OS X. Wer Feedly auf dem Mac nicht im Browser nutzen möchte kann die gratis App aus dem Mac App Store laden.

    Die Feedly App bietet die gleichen Funktionen wie die Web-Version und kann die ungelesenen Feeds im Dock Icon darstellen.

     
  • Jean-Claude Frick 20:47 on 11. April 2014 Permalink
    Tags: , , , , , , Mac App Store, , , ,   

    Reeder 2 Feedreader als Beta Version für den Mac erschienen 

    Reeder-2.0-Beta-for-Mac

    Der bekannte Feedreader Reeder kommt zurück auf den Mac.

    Ich nutze den schnellen und eleganten Feedreader auf dem iPhone und dem iPad. Leider lief die Mac Version seit dem Ende des Google Readers nicht mehr. Nun hat der Entwickler Silvio Rizzi eine erste Beta Version von Reeder 2 für OS X veröffentlicht.

    Die App läuft soweit stabil und kommt im bekannten grauen Look der iOS Versionen. Ihr könnt natürlich verschiedene RSS Feed Dienste wie Feedly, Feedbin oder andere nutzen:

    Reeder-2-for-Mac-RSS-ServicesDie RSS Feeds werden dann mit dem jeweiligen Online Dienst abgeglichen. Reeder kann eure RSS Feeds aber auch lokal verwalten falls ihr keinen Online Dienst nutzen möchtet. Hier wäre eine Synchronisation der abonnierten Feeds zwischen einzelnen Macs über iCloud wünschenswert.

    Reeder wird nach Ende der Beta Phase im  Mac App Store als kostenpflichtiger Download zur Verfügung stehen. Wer nicht eh online auf seine RSS Feeds zugreift macht mit dem neuen Reeder 2 für Mac sicher nichts verkehrt.

     
  • Jean-Claude Frick 21:11 on 17. March 2014 Permalink
    Tags: , , , , , Mac App Store, , , ,   

    Microsoft veröffentlicht OneNote für Mac und biete Windows Version gratis an 

    Microsoft-OneNote-for-Mac

    Microsoft hat heute OneNote für Mac veröffentlicht.

    Wie erwartet hat Microsoft heute seine Notizen App OneNote auf den Mac gebracht. OneNOte für Mac gibt’s ab sofort im Mac App Store zum Gratis Download.

    OneNote für Mac kommt im ähnlichen Design wie Office für den Mac, sieht aber deutlich moderner und stylischer aus. Das Tab Design der Office Programme für Windows sieht man, auch wenn es weniger offensichtlich ist auf dem Mac. Gut möglich das wir hier schon das Design der kommenden Office Version für den Mac sehen.

    OneNote-for-Mac-and-iOS

    OneNote funktioniert nur Zusammenarbeit mit Microsoft’s Cloud Dienst OneDrive (ehemals SkyDrive). Wer sich mit seinem Microsoft Account anmeldet synchronisiert seine Notizbücher dann via Cloud zwischen den verschiedenen Plattformen. Damit ist OneNote ab sofort eine starke Konkurrenz zu Evernote. Diese waren bisher für Mac Nutzer das Mass der Dinge, aber mit der Portierung von OneNote hat Microsoft hier ordentlich vorgelegt.

    OneNote-for-Mac-2

    Gleichzeitig mit der Vorstellung von OneNote für Mac gibt es auf Onenote.com die Windows Version zum gratis Download. Der gratis Version fehlen ein paar Features der Vollversion. So werden keine Sharepoint Server unterstützt, es gibt keine Versionen und die Outlook Integration wurde weggelassen. Wer mag kann aber das Gratis-OneNote gegen bares aufrüsten.

    OneNote ist ein mächtiges Werkzeug welches ich täglich benutze. Die Portierung auf den Mac macht einen guten Eindruck und mit der neuen Gratis Version für Windows heizt Microsoft Evernote mächtig ein.

    Microsoft OneNote Microsoft OneNote
    Preis: Kostenlos
     
  • Jean-Claude Frick 16:01 on 7. January 2014 Permalink
    Tags: , , , , , , , , , Mac App Store, ,   

    Apple App Store-Verkäufe übertreffen 10 Milliarden Dollar Umsatz in 2013 

    Apple App Store on iPhone 5S

    Apple hat heute bekannt gegeben, dass Kunden im Jahr 2013 mehr als zehn Milliarden Dollar im App Store ausgegeben haben, davon allein über eine Milliarde Dollar im Dezember. Damit war der Dezember der erfolgreichste Monat Apple’s App Store.

    „Wir möchten uns bei unseren Kunden bedanken, dass sie 2013 zum bisher besten Jahr für den App Store gemacht haben,“ sagt Eddy Cue, Senior Vice President Internet Software und Services von Apple. „Das Angebot an Apps im Weihnachtsgeschäft war unglaublich und wir freuen uns darauf zu sehen, was die Entwickler in 2014 kreieren.“

    2013 brachte Überraschungserfolge wie Ellen DeGeneres Heads Up, ProtoGeos Moves, Simon Filips Afterlight und Kevin Ngs Impossible Road. Viele der größten Erfolge des Jahres wie Candy Crash Saga, Puzzles & Dragons, Minecraft, QuizUp und Clumsy Ninja sind von international tätigen Entwicklern kreiert worden, während sich Duolingo (USA), Simogo (Schweden), Frogmind (Großbritannien), Plain Vanilla Corp (Island), Atypical Games (Rumänien), Lemnista (China), BASE (Japan) und Savage Interactive (Australien) als Entwickler herausgestellt haben, die man in 2014 beobachten sollte.

    Den App Store von Apple gibt es für iOS und den Mac.

     
  • Jean-Claude Frick 08:00 on 13. December 2013 Permalink
    Tags: , , , Mac App Store, , ,   

    Twitter 3.0 für den Mac bringt Bildvorschau 

    Twitter-3.0-for-OS-X

    Nach langer Zeit hat Twitter seiner Mac App mal wieder ein Update spendiert.

    Version 3 bringt eine integrierte Bildvorschau sowie einige weitere Verbesserungen mit:

    Neue Funktionen von Version 3.0.0

    Diese Version kommt mit einer Anzahl Verbesserungen und Änderungen.

    Besser sichtbare und ansprechendere Timelines
    Vorschauen für Twitter Fotos werden in Tweets prominent dargestellt. Um mehr von einem Foto zu sehen, genügt ein Klick. Zum Abschalten der Vorschauen öffne die Einstellungen und entferne das Häkchen bei „Bild-Vorschauen“.

    Mehr Details über Tweets erhalten
    Zeige die Tweet-Detailansicht an, um das Gespräch rund um einen Tweet, sowie die Zähler für Favoriten und Retweets anzuzeigen.

    Schöne Profile
    Profile zeigen jetzt Kopfzeilen-Fotos an, um die einzigartige Persönlichkeit jedes Nutzers hervorzuheben. Erfahre mehr über Nutzer und sieh, wem sie folgen und wer ihnen folgt, zeige ihre Listen an und werfe einen Blick auf ihre benutzerdefinierten Timelines.

    Aktualisiertes Design
    Wir haben das gesamte Erscheinungsbild der App aufgefrischt.

    Persönlich nutze ich auf dem Mac TweetBot welches mir mit seiner Spaltenansicht und den vielen Funktionen nützlicher erscheint als die offizielle Twitter App.

    Mit dem heutigen Update ist diese aber wieder ein bisschen besser geworden.

    Twitter Twitter
    Preis: Kostenlos
     
c
compose new post
j
next post/next comment
k
previous post/previous comment
r
reply
e
edit
o
show/hide comments
t
go to top
l
go to login
h
show/hide help
esc
cancel