Tagged: Display RSS

  • JayMGee 11:03 on 8. February 2014 Permalink
    Tags: , Display, , , , , , , , Studien   

    Wie wird das iPhone 6 aussehen? 

    iPhone 6 Design im Vergleich

    In den letzten Tagen machen die ersten Design-Mockups und -Studien die Runde, die sich ernsthaft dem iPhone 6 widmen (keine Wahrsagungen aus dem Jahre 2010 oder ähnliches). Grund genug sich mal einen Überblick über die Design-Konzepte zu Verschaffen! Bis zur Veröffentlichung findet ihr in meinem Flipboard-Magazin zum iPhone 6 immer die neuesten Designs und Infos.

     
    Das oben zu sehende Design-Modell von Ran Avni und Enrico Penello basiert auf dem Gerücht, dass es mehrere Modelle geben wird:

    • ein iPhone 6 mit 4“ Display (wie bisher beim iPhone 5S)
    • ein iPhone 6 mit 4,7“ Display
    • ein iPhone 6 mit 5,5“ Display.

    Zu diesem iPhone 6 Konzept gibt es auch dieses Video:

    Nun aber genug technische Details angerissen, hier geht es um das Aussehen des iPhone 6. Und davon zeigt diese Idee keine großen Überraschungen, im Prinzip sieht das iPhone 6 hier genauso aus wie das iPhone 5/5S aus, ist aber in größeren Größen visualisiert.

     

    Damit sind wir bei dem Design Konzept von Ciccarese:

    Sieht so das Design des iPhone 6 aus?

    iPhone 6 vs. iPhone 4
    Diese Idee geht schon etwas weiter und lässt das iPhone 6 eher wie HTC mit leicht gekrümmter Rückseite aussehen, was ich persönlich nicht so schlecht finde. Wie sich das später in der Hosentasche anfühlt, sei mal außer Acht gelassen. Was mir nicht so gut gefällt, ist die Vergrößerung des Display bis an den letzten Rand des iPhone 6. Ich weiß auch nicht, ob das wirklich noch gut bedienbar ist… aber hier geht es ja um das Aussehen.

     
    Martin Hajek hat auch ein interessantes Design entwickelt, welches insgesamt etwas hochwertiger wirkt (ob das an der goldenen Farbe liegt?):

    iPhone 6: Sieht es so aus?

    So könnte das iPhone 6 aussehen
    Man nehme eine Prise vom iPhone 5S und eine Rückseite vom iPhone 5C und schon hat man ein neues iPhone 6! So könnte man dieses Design erklären – wobei der fehlende Home-Button dann doch etwas gewagter als andere Studien ist (“Homekeys are so 2013″)!


     

    Welches Design-Konzept für das iPhone 6 gefällt euch am besten?


     

    via apfelnews und macerkopf

     
  • JayMGee 06:45 on 12. September 2012 Permalink
    Tags: , Display, , Infos, , , , , , , , , ,   

    Deshalb kaufe ich mir kein iPhone 5 

    Deshalb kaufe ich mir kein iPhone 5

    Heute, am 12.09. gegen 19 Uhr Mitteleuropäischer Zeit wird es wohl soweit sein: Apple stellt das neue iPhone 5 vor, wie immer im Yerba Buena Center in San Francisco. Viele erwarten das Update mit großer Spannung, obwohl die meisten Änderungen ja schon so gut sicher scheinen. Vermutlich wird es ein oder zwei kleinere Überraschungen geben, mehr aber nicht. Die so genannten “Neuerungen” sind sicherlich nicht schlecht, allen voran das neue iOS 6 bringt viele neue Funktionen. Doch so richtig überzeugt bin ich nicht von den aktuellen Gerüchten, das war ich beim iPhone 4S schon nicht und deshalb habe ich es mir damals auch nicht gekauft.

    Größe und Form
    Die neue Form des iPhone 5 ist wohl die größte Neuerung seit dem Erscheinen des ersten iPhone im Jahr 2007. Es wird ein neues, im Vergleich zu allen bisherigen iPhones und iPads abweichendes Seitenverhältnis geben. Aber was will ich mit einem iPhone, das länger ist als das bisherige? Es passt nicht so gut in meine Hosentasche und bietet mir keine besonderen (neuen) Vorteile gegenüber dem Display des iPhone 4 (oder 4S). Wenn ich ein größeres Smartphone haben möchte, dann muss es auch breiter sein, so wie bei der Android-Armee.

    Design
    Wenn das iPhone 5 wirklich so aussehen sollte wie auf dem folgendem Bild, dann Gute Nacht! Auf mich wirkt das in keinster Weise so edel, wie ein Gerät in dieser Preisklasse sein sollte. Wir reden hier immerhin über einen Gerätepreis von bis zu 700 Euro! Die neue Rückseite sieht sehr merkwürdig aus, so richtig nach Apple sieht es aber auch nicht aus. Ich will Apple knapp einem Jahr nach dem Tod von Steve Jobs nicht schlecht machen und glaube auch nicht, dass das Unternehmen seinen Zenit nun überschritten hat. Aber da muss etwas mehr kommen!

    Deshalb kaufe ich mir kein iPhone 5

    Kamera
    Eine Funktion, die nicht nur mir immer wichtiger wird, sondern vielen Smartphone-Besitzern auf der ganzen Welt auch, ist die Kamera. Großen Anteil daran haben natürlich Apps wie Instagram und Co. Doch genau an dieser Stelle muss Apple extrem nachbessern: Die Kamera des iPhone 4 oder 4S kann meiner Meinung nach nicht mit denen der Konkurrenz mithalten. Das ist sicher auch Geschmackssache, aber jedes Mal, wenn ich ein Bild aufnehme und dieses mit einem zur gleichen Zeit mit einem Samsung Smartphone aufgenommenen Bild vergleiche, kommen mir die Bilder des iPhones immer sehr schlecht vor. Das sind sie sicher nicht, denn ich nutze oft die HDR-Funktion, um mir danach immer das bessere Bild aussuchen zu können. Doch so richtig glücklich machen mich die Bilder meist erst, wenn ich in Instagram einen Filter darüber gelegt habe. Von Bilder bei Dunkelheit wollen wir schon gar nicht sprechen…

    Sonstiges
    Die Verschiebung der Kopfhörer-Buchse ist mir dagegen relativ egal, da könnte ich mich schnell dran gewöhnen. Auch die total gehypten Themen wie LTE, NFC, der neue Dock-Connector und die Nano-Sim sind alles andere als extrem gute Kaufargumente, zumindest für mich. Ich kann mit meinem aktuellen Mobilfunktarif nicht mal HDSPA+ nutzen, was nützt mir da ein LTE-Chip (sofern dieser überhaupt in Deutschland kompatibel ist)?

    Fazit: Kein iPhone 5 für mich
    Selbst wenn die Kamera nun richtig krass wird, es bleiben einfach zu viele Dinge wie das Design, die Größe oder die Form, die mir nicht zusagen oder die Anschaffung eines derart teuren Geräts nicht rechtfertigen. Insgesamt sind die aktuellen Gerüchte einfach zu wenig, so dass ich sagen muss: Ich will das neue iPhone NICHT haben!

    Kauft ihr euch das iPhone 5?

     
  • Dennis 11:26 on 26. June 2012 Permalink
    Tags: , , Display, , Funktechnik, , , , Mastercard, , , , PayPal   

    iPhone 5: NFC-Unterstützung an Bord 

    iPhone 5: NFC-Unterstützung an Bord

    Es ist wieder einmal so weit. Wir nähern uns mit jedem Tag einen weiteren Schritt in Richtung iPhone 5-Veröffentlichung. Da ist es nicht verwunderlich, dass allerhand neue Gerüchte entstehen, die alle von sich behaupten, die Wahrheit zu kennen. Einige davon sind jedoch so realistisch, dass sie eigentlich als „wahr“ abgestempelt werden müssen. So zum Beispiel das 4 Zoll-Display und die NFC-Unterstützung.

    iPhone 5 mit NFC
    Bei 9to5mac spekuliert man derzeit wieder, dass das neue iPhone 5 über einen NFC-Chip und –Antennen verfügen könnte. Als Grundlage für diese Annahme gilt der Code eines Prototyps mit der Bezeichnung iPhone 5,1 und iPhone 5,2. NFC steht dabei für „Near Field Communication“, was eine Art der Funktechnik für den Nahbereich ist.

    Mit NFC könnte das US-Unternehmen unter anderem elektronische Bezahldienste einführen, wie es Paypal einer ist. Auch Google hat derzeit in Form von „Google Wallet“ einen solchen Dienst in Planung. 9to5mac ist dabei der Meinung, dass die Cupertinos das System „PayPass“ von Mastercard unterstützen könnten. Aber auch ein eigens entwickelter Dienst auf Basis von iTunes gilt als möglich.

    iOS 6 Features mit NFC kombinieren
    NFC ließe sich sogar mit einigen Features von iOS 6 kombinieren, wie zum Beispiel „Passbook“. Diese Funktion erlaubt es Dokumente, wie Quittungen, Boardingpässe oder Tickets zu speichern. Als bloßes Archiv lässt sich Passbook auch so nutzen, doch für den Einsatz im Alltag wäre NFC notwendig. Jim Peters, CTO des Luftfahrt-Dienstleisters SITA, erklärte gegenüber 9to5mac, dass er eine langfristige Kombination für möglich hält.

    Bereits im Vorjahr rechnete man mit NFC auf dem iPhone. Die New York Times hatte dazu im März 2011 auch einen extra großen Bericht veröffentlicht. Das iPhone 4S ließ die Funktion jedoch noch missen. Mal sehen, wie es sich mit dem iPhone 5 verhällt.

    via

     
  • stefan 09:10 on 25. June 2012 Permalink
    Tags: , , Display, , , ,   

    iPhone 5: 4 Zoll Display scheint bestätigt 

    Bekanntlich steht das Apple iPhone 5 in diesen Tagen besonders im Mittelpunkt der Spekulationen. Denn die Vorstellung des Smartphones aus Cupertino in der sechsten Generation wird bald erwartet, soll doch der Release Spekulationen zufolge im Herbst 2012 erfolgen. So sind fast täglich neue Gerüchte, vermeintliche Fotos oder sonstiges zum iPhone 5 im weltweiten Datennetz zu finden. So gibt es nun angebliche Konzeptbilder des kommenden iPhone 5 – die natürlich wieder einmal mit Vorsicht zu genießen sind.

    Apple iPhone 5 Konzeptzeichnung

    Displaygröße deckt sich mit alten Gerüchten rund um das Apple iPhone 5
    Veröffentlicht wurden die Bilder vom Technikblog mobilfun.co.uk aus Großbritannien. Sollten die Konzeptzeichnungen tatsächlich vom iPhone der sechsten Generation stammen, dann wird das kommende Smartphone mit einem vier Zoll großen Display auf den Markt kommen. Diese Erkenntnis deckt sich mit mehreren Gerüchten zuvor, die von einer Displaygröße von vier Zoll beim iPhone 5 ausgegangen waren.

    Maßangaben des iPhone 5 werden zudem bekannt
    Die Konzeptzeichnung verbirgt darüber hinaus auch ein paar Maßangaben. Sollten die Angaben über das iPhone 5 tatsächlich stimmen, dann wird das kommende iPhone ganze 7,6 Millimeter dick sein. Darüber hinaus käme das Gerät mit einer Breite von 58 Millimetern und einer Höhe von 124 Millimetern daher. Da es sich jedoch um recht einfache Zeichnungen über das iPhone 5 handelt, sollten diese tatsächlich mit Vorsicht genossen werden. Aus dem Hause Apple selbst gibt es wie immer in solchen Dingen keine Stellungnahme.

     
  • Dennis 14:36 on 19. June 2012 Permalink
    Tags: , Auto Layout, Display, , , , , , , ,   

    iPhone 5: Neue Gerüchte im Anmarsch 

    iPhone 5: Neue Gerüchte im Anmarsch

    Auf der diesjährigen WWDC in San Francisco  wurden allerlei Geräte und Update vorgestellt. Ein neues iPhone war jedoch nicht unter den präsentierten Geräten, was allerdings die Mehrheit der Experten so erwartete. Nun, oder vielleicht sogar aus diesem Grund, erscheinen wieder einmal neue Gerüchte zum iPhone 5.

    Auto Layout soll Display-Größe verraten
    Mit iOS 6 kamen allerhand neue Funktionen und Features auf das vorhandene iPhone 4S, die jedoch auch das iPhone 5 erreichen werden. Eines der Features ist „Auto Layout“. Mit Hilfe dieser App, die bereits auf Mac OS X Lion zu finden war, kann man UI-Elemtente relativ zu anderen auf dem Display anordnen. Somit wird dem Nutzer keine absolute Position eines Buttons angegeben, dieser bekommt lediglich Eigenschaften zugewiesen, wie zum Beispiel 30 Pixel Abstand zu jeder Seite.

    Würde bereits feststehen, dass das iPhone 5 ein größeres Display erhält, könnte man logischerweise davon ausgehen, auch das neue Feature „Auto Layout“ auf dem neuen iPhone zu finden. Diese These jedoch andersherum aufzustellen, wie es in den neuesten Gerüchten der Fall ist, ist mehr als nur gewagt. Apple hat nämlich bereits mehrere Geräte im Angebot, die sowohl im Quer- als auch im Hochformat arbeiten und daher unterschiedliche Auflösungen und Formate bieten, die ein solches Features notwendig erscheinen lassen.
    iPhone 5 Launch könnte verschoben werden

    Eine weitere Meldung betrifft den möglichen Launch des iPhone 5. Durch mehrere Probleme mit dem neuen mobilen Betriebssystem iOS 6 könnte sich der geplante Start des iPhone um ein paar Wochen verschieben. Besonders der neue Kartendienst soll derzeit für Probleme sorgen.

    Von was für einem Zeitrahmen wir hier jedoch sprechen, ist nicht genau zu sagen. Wenige Wochen sollten jedoch das Maximum sein.

    via

     
  • timroesner 15:58 on 1. June 2012 Permalink
    Tags: 4, , , Display, Front Panel, , , Larger Display, , , The new iPhone,   

    Ist dies das neue iPhone ? 

    Viele Gerüchte und Bilder von Bauteilen gibt es ja bekanntlich immer vor einem großen Apple Produkt Launch. Meist sind dies aber Bauteile aus China, welche, obwohl das iPhone dort gefertigt wird, meist nur von Dritt-Händlern stammen und nichts mit Apple zu tun haben. Doch diesmal scheint es anders zu sein, so ist ein Front-Panel aufgetaucht, welches mit den meisten Gerüchte übereinstimmt und von mehreren, unterschiedlichen Quellen stammt. Auch Design Skizzen zu diesem Panel wurden schon gefunden. Welche Unterschiede es im Vergleich zum iPhone 4S aufweist, kann man im nachfolgenden Video sehen. Ein bisschen mehr als 4 Inch soll das Display haben und wie schon auf dem Bild oben links zu erkennen, wandert die FaceTime Kamera nun zentrisch zum Display, genau wie schon beim iPod Touch. Auch der Head Phone Jack soll nun nach unten wandern, da dort nun dank kleinerem Anschluss mehr Platz ist, dies könnte dazu dienen den Wegfall der Audio Kompatibilität des neuen Anschlusses zu kompensieren. So könnte man das iPhone immer noch in einer Docking Station betreiben, jedoch nicht in den jetzt erhältlichen, weshalb dieser Schritt für mich sehr unglaubwürdig wirken würde, auch wenn Apple schon mal von ihren selbst geschaffenen Standards abweicht. Auch der Head Phone Jack am unteren Gehäuserand ist für eher ungewöhnlich, denn soviel Annäherung an den iPod Touch klingt doch wirklich ein bisschen komisch, außerdem kann man sein iPhone so nicht mehr aufrecht verwenden, wenn man Musik hört und auch in der Hosentasche ist dies eher ungünstig. Aber nun wie versprochen das Video.


     
  • timroesner 07:56 on 29. May 2012 Permalink
    Tags: , , das neue iPhone, Display, , , , , ,   

    Neues iPhone mit längerem Display 

    Viele Gerüchte kommen bereits zum neuen iPhone. Jedoch geht es dabei im Moment weniger um ein neues Design, als viel mehr um eine geänderte Display Größe. Um die Apps dabei nicht zu sehr zu beeinflussen und verändern zu müssen gehen die Gerüchte dahin, dass das Display in die Länge gezogen wird. Welche Probleme sich hierbei ergeben und was Apple machen kann, nach dem Klick. Wie schon gesagt soll das Display länger werden. Einige Blogs berichten zudem, dass schwarze und weiße Streifen eingefügt werden sollen, damit Apps, welche noch nicht für das andere Seitenverhältnis angepasst wurden in normalen Verhältnis laufen können und so der restliche Bildschirminhalt mit wahlweiße schwarzen oder weißen Streifen aufgefüllt. Hier einige Beispiel Bilder zur Veranschaulichung. (Klicken für größere Ansicht)


    Wie in den Bildern zu sehen ergeben sich hier bei Problematiken. Zuerst die schwarze iPhone Version. Es wird nicht funktionieren das Display so schwarz zu schalten, das es dem schwarz des Rahmens gleicht, den hierbei wurde die Hintergrundbeleuchtung vergessen, welche sich nicht für einzelne Pixel ausschalten lässt.
    Doch kommen wir zur Problematik des weißen iPhones. Hier lassen sich sehr wohl die Pixel so weiß schalten, dass sie dem Weiß des Rahmens gleichen, doch wie auch auf meinen Bildern zu sehen, gibt es einen minimalen schwarzen Rand um das Display, bedeutet es ist kein glatter Übergang.
    Dieses Problem wird wohl hauptsächlich bei Spielen auftreten. Bei Apps mit Scrollinhalt ist es gut denkbar, dass Apple selbst den Scrollbereich verlängert. Wie Beispielsweise bei den Apps Tweetbot oder auch Whats App (Hier im Beispiel zu sehen)
    Für mich ist es keine gute Idee, das Seitenverhältnis des iPhone zu ändern. Für Entwickler wird es schwierig und einen Kompromiss in der Übergangszeit zu finden wird auch sehr schwierig. Immerhin sind wir nicht in der Android Welt, in der jede App für 10.000 verschiedene Display Größen und Auflösungen angepasst werden muss und dies sollte meiner Meinung nach auch so bleiben.


     
  • JayMGee 13:25 on 27. May 2012 Permalink
    Tags: , , Display, Fabrik, , , , , , , Zhengzhou   

    Video zeigt iPhone-Fabrik in Zhengzhou 

    Mal wieder ist ein Video aus einer der Foxconn-Fabriken aufgetaucht, in der vor allem iPhones hergestellt werden. Angeblich sollen in der Fabrik in Zhengzhou mittlerweile über 70 Prozent aller iPhones produziert werden, das ist ein stolzer Wert!

    Foxconn iPhone-Fabrik in Zhengzhou

    Besichtigungs-Tour mit dem CEO
    Das Video zeigt einen chinesischen Reporter von iFeng und dem Foxconn-CEO Terry Gou wie sie eine Tour durch die Produktionshallen machen (Tim Cook war auch erst kürzlich dort). Unter anderem wird die Produktionslinie des Displays und des Motherboards gezeigt, wobei letztere ca. 10.000 Stück am Tag produziert. Mit insgesamt 115.000 Arbeiter ist die Fabrik nicht ganz so groß wie andere, hat aber noch viel Platz zum Wachsen. Aktuell erstreckt sie sich auf einer Fläche von 5,6 Quadratmetern, außen herum bietet sich aber noch genügend Platz zur Expansion (wie man am Anfang des Videos aus der Helicopter-Perspektive erkennt. Natürlich sagt der CEO Gou dem Reporter, dass die Fabrikanlage besser als jede andere in Japan, Deutschland, den USA oder anderswo sei. Nun gut, ich weiß, dass die Chinesen einiges drauf haben und auf dem Video sieht die Fabrik auch sehr gut aus aber das sollten doch vielleicht andere beurteilen…

    Hier das Video aus der iPhone-Fabrik in Zhenghzhou:



    Ausgerechnet Zhengzhou?
    Was mich am meisten an der Nachricht gewundert hat, ist die Tatsache, dass Zhengzhou sehr weit nördlich liegt, sie Wikipedia. Die meisten Fabriken liegen eher im süd-östlichen Teil des Landes, wobei viele Unternehmen immer weiter ins Landesinnere gehen, weil dort die Löhne noch niedriger sind. Aber das ein Unternehmen wie Foxconn ausgerechnet in Zhengzhou produziert, hätte ich nicht erwartet. Zhengzhou ist die Hauptstadt der Henan-Provinz und liegt ganz in der Nähe des legendären Shaolin-Tempels, den ich erst Anfang dieses Jahres auf meiner kleine Rundreise durch China besuchte und dabei auch über Zhengzhou reiste.

    Kurze Notiz am Rande
    Bei den Schriftzeichen, die in dem Video eingeblendet werden, handelt es sich um Langzeichen, also die traditionellen Schriftzeichen im Chinesischen. Diese werden eigentlich nur noch in Hongkong und Taiwan verwendet… Meine Chinesisch-Kenntnisse reichen auf jeden Fall aus, um das hier geschriebene eindeutig in dem Video zu verstehen.

    Und hier noch ein paar Chinesische Vokabeln:
    Foxconn = 富士康 = Fù Shì Kāng
    Apple = 苹果 = píng guǒ (heißt tatsächlich Apfel)
    Handy = 手机 = shǒu jī (“Hand” + “Gerät”)

    Wenn ihr genau hinhört, werdet ihr diese drei Vokabeln sicher des öfteren in dem Video hören…

    via the next web

     
  • Dennis 15:36 on 25. May 2012 Permalink
    Tags: , , Display, , igzo, , Millionen, , zulieferer   

    iPhone 5: Sharp und Foxconn als Partner 

    iPhone 5: Sharp und Foxconn unter einer Decke

    Schon seit geraumer Zeit wurde spekuliert, dass Sharp und Foxconn zusammen an den Displays für das iPhone der fünften Generation sitzen. Nun scheint sich dies wohl bestätigt zu haben. Dabei sind jedoch nicht nur Einzelheiten über die genaue Zusammenarbeit herausgekommen, sondern auch Details zum Display des iPhone 5.

    Neue Produktionsstätte in Planung
    Foxconn gab schon vor einigen Tagen bekannt eine neue Produktionsstätte bauen zu wollen, erklärte jedoch bislang nicht, wofür diese genutzt werden soll. Sharp erklärte nun, dass es sich dabei um eine Fertigung nur für Apple-Produkte handle. Natürlich wolle man Foxconn dabei unterstützen und umgerechnet rund 844 Millionen US-Dollar investieren. Damit sichert sich das Unternehmen 47 Prozent an den Stätten in Japan.

    Dass das iPhone 5 jedoch schon dort gefertigt wird, ist eher zu bezweifeln. Dies schon alleine deswegen, weil der Bau erst im Oktober dieses Jahres beginnen soll. Durch die Fertigstellung im Sommer nächsten Jahres könnte die Fertigung des iPhone 6 dort allerdings stattfinden.

    iPad-Produktion davon abgängig?
    Eigentlich, so heißt es, wollte Apple die sogenannten IGZO-(Indium gallium zinc oxide)-Displays für Produktion der nächsten iPad-Modelle nutzen, schwenkte jedoch schon nach kurzer Zeit auf Samsung um. Wie sich späte herausstellte waren die IGZO-Displays nur der „Plan B“ gewesen.

    Damit liegt natürlich die Vermutung nahe, dass die vierte Generation mit diesen hochauflösenden Displays ausgestattet sein würde – zumal Sharp als Kooperationspartner für das iPad 3 gehandelt wurde. Durch die Zusammenarbeit mit Foxconn, die bekanntlich auch mit Apple zusammenarbeiten, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass auch die iPad-Modelle davon profitieren werden.

    via

     
  • Dennis 14:09 on 22. May 2012 Permalink
    Tags: , , Display, , Generation, , , , ,   

    iPhone 5: Display doch kleiner als gedacht? 

    iPhone 5: Display doch kleiner als gedacht?

    Die Frage, zu welchem Teil des iPhone 5 wohl die meisten Gerüchte auftauchen, müsste klar mit “Display” beantwortet werden. Doch ebenso häufig, wie neue Meldungen diesbezüglich erscheinen, so unterschiedlich sind auch die Meinungen über das Aussehen dieses Displays. Nun tauchten wieder einmal Gerüchte auf, die ein nur minimal größeres Display prophezeien.

    Erste Tests fanden bereits statt
    Wie 9to5mac berichtet sollen bereits erste Tests mit den neuen iPhone-5-Geräten stattgefunden haben. Dabei sollen jedoch Geräte verwendet worden sein, die im Gegenteil zur Meldung, Jobs hätte großen Anteil am Design des iPhone 5 gehabt, nur minimale Veränderungen gegenüber dem iPhone 4S vorweisen können.

    So sollen zwar ein schmalerer Dock-Connector und Home-Button verwendet worden sein, doch der Rest sei gleich geblieben. Auch das Display hat keine größeren Änderungen erfahren und lediglich in der Höhe etwas zugelegt. Das 3,9 Zoll Display soll somit eine Auflösung von 640 x 1.136 Pixel bieten. Das jetzige iPhone bietet 640 x 960 Pixel, was einen Zuwachs von gerade einmal 176 Pixel in der Höhe ergibt.

    Eine Reihe mehr soll’s richten
    Damit das iPhone der fünften Generation jedoch nicht allzu gleich aussieht, soll man sich dazu entschieden haben eine fünfte Icon-Reihe einzufügen. Somit soll eine komplette Pixel-Auslastung zustande kommen, die dem Nutzer das Gefühl ein viel größeres Display vor sich zu haben.

    Ob Apple damit der Konkurrenz Druck machen kann, bleibt allerdings eher fraglich. Schließlich wurde gerade erst das Samsung Galaxy S3 vorgestellt, welches mit bombastischen 4,9 Zoll daherkommen soll. Generell geht die Tendenz in Richtung größerer Displays, sowohl beim Hersteller, als auch beim Kunden.

    via

     
c
compose new post
j
next post/next comment
k
previous post/previous comment
r
reply
e
edit
o
show/hide comments
t
go to top
l
go to login
h
show/hide help
esc
cancel