Tagged: apple RSS

  • Jean-Claude Frick 06:00 on 1. September 2014 Permalink
    Tags: , apple, , , , ,   

    iTunes Karten Aktion: 20% Rabatt bei Postshop.ch 

    iTunes Geschenk Karten CHF

    iTunes Gutscheinkarten kann man immer gebrauchen. Das Guthaben kann für Musik, Filme, Bücher und natürlich Apps gebraucht werden-.

    Der Onlineshop der Schweizerischen Post hat gerade wieder eine 20% Rabatt Aktion laufen. Dort könnt ihr iTunes Karten für 50 CHF oder 100 CHF vergünstigt erwerben.

    Die Geschenkkarte iTunes 50 wird für nur noch CHF 40.- statt CHF 50.- angeboten.

    iTunes 50 Karte mit Rabatt bei Postshop.ch

    Die Geschenkkarte iTunes 100 wird für nur noch CHF 80.- statt CHF 100.- angeboten.

    iTunes 100 Karte mit Rabatt bei Postshop.ch

    Die Aktion läuft ab Montag, 01.09.2014 nur für kurze Zeit und solange der Vorrat reicht. Also nutzt gleich eure Chance, denn es gilt das Prinzip “first come, first serve”. Der Rabatt wird euch im Warenkorb automatisch abgezogen.

     
  • Jean-Claude Frick 22:12 on 31. August 2014 Permalink
    Tags: apple, , , , , , ,   

    Test MacBook Pro Retina 15″: Der Desktop Mac für unterwegs 

    MacBook-Pro-15-Retina-2014-draussen

    Die MacBook Pro Geräte mit Retina Display wurden von Apple Ende Juli aktualisiert.

    Ich hatte das aktuelle Topmodell in der Grösse 15 Zoll zwei Wochen bei mir und konnte dieses ausführlich ausprobieren. Das Modell mit dem 15 Zoll Retina Bildschirm kam mir im ersten Moment eine ganze Ecke grösser vor, als das 13 Zoll Modell welches ich normalerweise nutze.

    Das Gewicht ist zwar auch etwas höher als beim kleineren Modell fällt aber im täglichen Gebrauch nicht wirklich auf. Was dagegen sofort auffiel war die technische Ausstattung welche bei meinem Top Modell üppig ausfällt:

    • Retina Display: 15,4″ Display mit LED‑Hintergrundbeleuchtung und IPS‑Technologie (39.11 cm Diagonale), Auflösung von 2880 x 1800 Pixeln bei 220 ppi mit Unterstützung für Millionen Farben
    • 2,5 GHz Quad-Core Intel Core i7 Prozessor (Turbo Boost bis zu 3,7 GHz)
    • 16 GB 1600 MHz DDR3L Arbeitsspeicher (On‑Board)
    • 512 GB Flash-Speicher auf PCIe Basis
    • Intel Iris Pro Graphics
    • NVIDIA GeForce GT 750M mit 2 GB GDDR5 Arbeits-speicher und automatischem Umschalten zwischen Grafikprozessore

    Alle MacBook Pro Retina mit 15″ Bildschirm verfügen seit dem Update im Juli über 16GB RAM. Das merkt man wenn man zum Beispiel Photoshop, Aperture und eine virtuelle Windows Maschine unter Parallels gleichzeitig laufen lässt. Ist für die Maschine kein Problem.

    Bei den Anschlüssen hat sich wenig getan, die Möglichkeiten waren hier schon vorher gut. Links stecken neu zwei Thunderbolt 2 Ports sowie ein USB 3 Anschluss und die kombinierte Mikrofon/Kopfhörer Buchse neben dem magnetischen Ladeanschluss:

    MBP-2014-left-Connectors

    Rechts im flachen Metallgehäuse finden wir wieder USB 3, HDMI und einen SD Kartenleser welcher auch mit schnellen SDXC Karten zurecht kommt.

    MBP-2014-right-Connectors

    Der 15 Zollgrosse Bildschirm ist das eigentliche Highlight des MacBook Pro. Er löst mit knackigen 2880×1800 Pixeln auf welche unter OS X als 1440×900 Pixel dargestellt werden. Wer mag kann die Auflösung auch nach oben setzen, verliert dabei aber ein wenig an Schärfe. Ich habe mein Gerät auf 1680×1050 eingestellt. Die Schrift bleibt dabei scharf und man etwas mehr Übersicht bei vielen offenen Fenstern.

    Ich halte nichts von Benchmarks, bei mir muss sich ein Notebook im Alltag beweisen. 25 offene Chrome Fenster, Photoshop, Aperture und FInal Cut Pro sowie manchmal noch eine virtuelle Maschine sind jeweils geöffnet. Gleichzeitig versteht sich.

    Zu Hause arbeite ich an einem iMac 27″ in Vollausstattung. Das MacBook Pro erinnert mich an diese Power-Kiste. Es verhält sich ähnlich, ist jederzeit sauschnell und ich vergass jeweils schnell an einem Laptop zu sitzen. Dazu kommt einer der (in meinen Augen) wichtigsten Punkte:

    MacBook-Pro-Tastatur-outdoor

    Die Tastatur! Die Apple Notebooks haben schon länger die besten Keyboards der Welt. Allenfalls Lenovo kommt an die kleinen schwarzen Tasten der Mac Rechner ran. Wir sitzen vor einem Notebook schliesslich um zu tippen, Videos schauen und Facebook durch scrollen können wir auch am iPad. Mit einem MacBook Pro wird gearbeitet und da ist die Tastatur sehr sehr wichtig. Der Anschlag der Apple Tastatur ist super. Sehr kurzer Hub und treffsicheres Tippen ohne laute Geräusche. Ich hatte keinerlei Mühe lange Texte am Retina Book zu verfassen.

    Ein wichtiges Thema ist natürlich auch die Akkulaufzeit. Hier konnte Apple gegenüber dem Vorgängermodell vom letzten Jahr noch ein paar Prozent zulegen. Bei moderater Nutzung hält das MacBook Pro 15″ rund 8 bis 9 Stunden durch. Wer vor allem mit Safari Internetseiten besucht kommt auch einmal 10 Stunden ohne Ladegerät aus. Ein super Wert der auch daran liegt, dass das MacBook meistens mit der integrierten Iris Grafikkarte läuft und nur bei Bedarf auf die schnellere GeForce von NVIDIA umschaltet.

    About-MacBook-Pro-15-Retina-2014

    Das aktuelle Retina MacBook Pro kommt zwar nicht ganz an die Laufleistung des MacBook Air ran, hat aber natürlich viel mehr Power zu bieten als das kleine Ultrabook von Apple.

    In Sachen Speed braucht ihr euch keine Sorgen zu machen, das MacBook Pro 15″ hat mehr als genug davon. Nicht nur die fixen Grafikkarten (sind zwei drin) oder die neuesten Intel Core i7 Prozessoren sind dafür verantwortlich sondern auch die schnelle SSD. Diese ist per PCIe angebunden und sehr sehr flink:

    MBP-15-Rertina-Disk-Speed-Test

    Fazit:

    Das grosse MacBook Pro mit Retina Display ist der Desktop Mac für unterwegs. Noch einigermassen portabel und dabei (fast) so schnell wie ein Desktop Rechner. Dazu steckt die ganze Technik in einem erstaunlich schlanken Aluminium Gehäuse welche auch mal einen Stoss verkraften kann.

    Mir persönlich ist das 15 Zoll Modell zu gross. Ich bevorzuge das kleinere 13 Zoll Modell da ich die Mehrleistung des grossen Bruders unterwegs nicht benötige. Wer aber nur einen Rechner haben möchte, viel Leistung braucht und diese auch ab und zu mitnehmen möchte, für den ist das neue Apple MacBook Pro die richtige Wahl.

    Apple MacBook Pro Retina im Online Shop Schweiz
    Apple MacBook Pro Retina im Online Shop Deutschland
    Apple MacBook Pro Retina im Online Store Österreich

     
  • Jean-Claude Frick 07:31 on 30. August 2014 Permalink
    Tags: apple, , , , , , ,   

    iPhone 6: Hands-On Video mit eingeschaltetem Gerät und Logic Board mit NFC 

    iPhone 6 Logic Board

    In 10 Tagen wird Apple das iPhone 6 vorstellen.

    Bisher gab es bereits unzählige Leaks zum iPhone 6 so das wir inzwischen schon einiges über das neue, grössere iPhone vermuten.

    Nun hat der bekannte Apple Leaker Sonny Dickson neue Bilder des Logic Boards ins Netz gestellt. Darauf sehen wir neben dem kleineren A8 Prozessor auch einen NFC Chip. Schon länger war vermutet worden, dass das iPhone 6 als erstes Apple Gerät NFC unterstützen wird.

    Spannender ist aber das folgende Video welches das iPhone 6 komplett zeigt. Das Smartphone ist angeschaltet aber nicht aktiviert. Im Video seht ihr auch den Grössenvergleich zum iPhone 5S.

    Die Kamera des iPhone 6 steht ein wenig vor und auch die Antennenstreifen sind recht deutlich sichtbar. Ob das alles so kommt oder doch anders wissen wir am 9. September.

     
  • Jean-Claude Frick 17:23 on 28. August 2014 Permalink
    Tags: 9.9.14, apple, , , ,   

    Apple verschickt Einladungen für den 9. September 

    Apple Event 9.9.14

    Der 9. September ist der Tag der nächsten grossen Apple Keynote.

    Apple heute ungewöhnlich früh damit begonnen Einladungen zu verschicken. Die Einladung gibt keinerlei Hinweise was wir erwägen können.

    “Wish we could say more” ist der einzige Text der Einladung. Rechnen können wir mit zwei neuen iPhone Modellen sowie der Apple iWatch.

    Ich werde die aktuellen Gerüchte in einem gesonderten Beitrag zusammenfassen.

     
  • Jean-Claude Frick 21:21 on 25. August 2014 Permalink
    Tags: AOL Reader, , apple, , , , , , ,   

    AOL Reader bringt endlich eigene iOS App 

    AOL-Reader-for-iOS

    Als vor gut einem Jahr der Google Reader seinen Dienst einstellte, mussten Alternativen gesucht werden.

    Ich selber bin wie viele von euch schlussendlich bei Feedly gelandet. AOL hatte schnell einen guten RSS Feed Dienst gebaut. Das klare Layout und auch die einfache Bedienung liessen Hoffnungen aufkommen.

    Leider wurde der Dienst von meiner Lieblings-RSS-App Reeder nicht unterstützt. Heute nun hat AOL endlich eine eigene App in den App Store gebracht.

    AOL Reader für iOS läuft auf dem iPhone oder iPad und präsentiert euch eure Feeds übersichtlich und klar. Die App ist gratis und gefällt mir nach einem ersten kurzen Test ausgesprochen gut.

    Ich habe mal wieder meine RSS Feed Sammlung aus Feedly exportiert und via Webbrowser in den AOL Reader importiert. Mal schauen wie lange ich beim AOL Reader bleibe.

    AOL Reader AOL Reader
    Preis: Kostenlos
     
  • Jean-Claude Frick 21:03 on 25. August 2014 Permalink
    Tags: , apple, , , , Google Präsentationen, ,   

    Google Präsentationen für iOS veröffentlicht und Docs und Tabellen aktualisiert 

    Google-Presentations-for-iOS

    Google hat eine eigene Präsentations-App für iOS vorgestellt. Diese kann auf dem iPhone oder iPad Präsentationen erstellen, anzeigen oder bearbeiten. Natürlich lassen sich auch Dateien im PowerPoint Format von Microsoft bearbeiten.

    Google hat nun 3 Apps im App Store welche direkt Apple konkurrenzieren welches mit jedem neuen iPad seine Office Suite gratis abgibt. Google Docs, Tabellen und neu Präsentationen sind ebenfalls gratis erhältlich.

    Das dürfte Microsoft weh tun welches für seine Office Apps Geld in Form einer Office 365 Mitgliedschaft verlangt.

    Google Docs und Google Tabellen wurden heute ebenfalls aktualisiert und können nun auch auf dem iPhone Excel und Word Dokumente von Microsoft bearbeiten. Alle drei Google Apps habe offline Funktionalität, lassen sich also auch ohne Internet Zugang (eingeschränkt) benutzen. (via Google)

    Google Présentations Google Présentations
    Preis: Kostenlos
     
  • Jean-Claude Frick 12:33 on 23. August 2014 Permalink
    Tags: , apple, , , , ,   

    Apple startet Batteriaustauschprogramm für das iPhone 5 

    iPhone 5 Schwarz vorne & hinten

    Vor knapp 2 Jahren wurde das iPhone 5 vorgestellt.

    Wer das Gefühl hat sein Akku halte immer weniger lange durch dem könnte Apple helfen. Die Kalifornier starten ein Batteriaustauschprogramm für bestimmte Modelle.

    Von einem eventuellen Batterieproblem betroffen sein könnten iPhone 5 welche zwischen September 2012 und Januar 2013 verkauft wurden. Early Adopter welche gleich am Anfang zugeschlagen und ihr iPhone 5 noch im Einsatz haben könnten also betroffen sein.

    Apple erklärt auf einer Sonderseite das Vorgehen. Ihr müsst eure Seriennummer eingeben und bekommt dann mitgeteilt ob euer iPhone 5 am Austauschprogramm teilnehmen kann oder nicht.

    Nachdem Apple im April schon einen Austausch für defekte Home Buttons anbot ist das bereits das zweite Programm welches das iPhone 5 betrifft.

    Habt ihr Probleme mit dem Akku (mal abgesehen davon das diese ohnehin nie lange genug durchhalten) ?

     
  • Jean-Claude Frick 10:29 on 21. August 2014 Permalink
    Tags: , apple, , , , , Swing Copters   

    Swing Copters: Das neue Spiel des Flappy-Bird Machers ist da 

    Swing-Copters-on-iPhone-5

    Erinnert ihr euch noch an Flappy Bird ? Dieses unmöglich schwere Spiel in 8Bit Optik ?

    Das Spiel war ein mega Erfolg der dem Entwickler irgendwann über den Kopf wuchs. Nun ist der Entwickler mit einem neuen Game zurück.

    Es nennt sich Swing Copters und funktioniert ähnlich wie der Vorgänger. Ihr steuert einen kleinen Wurm mit Propellermütze und weicht dabei Stahlträgern und anderen Hindernissen aus. Berührt ihr eines ist das Spiel zu Ende.

    Kurzes Fazit nach 10 Spielminuten: Ist genau so schwierig und damit nervig wie der Vorgänger.

    Swing Copters gibt es für iOS und Android als gratis Download. Bei der iOS Version kann die Werbung als In-App Kauf deaktiviert werden.

    Was haltet ihr vom 8Bit Konzept mit hohem Schwierigkeitsgrad ? Vorsicht übrigens bei Blick in den Play Store. Es gibt bereits mehrere Swing Copters Klone. Das geht heute unglaublich schnell. Unten findet ihr die Links zur Originalversion.

    Swing Copters Swing Copters
    Preis: Kostenlos
    Swing Copters Swing Copters
    Preis: Kostenlos
     
  • Jean-Claude Frick 09:09 on 21. August 2014 Permalink
    Tags: , , apple, , , , , ,   

    Vine: Update für iOS lässt euch alte Videos einbinden 

    Vine-Update-for-iOS

    Twitter hat ein Update für die iOS Version von Vine veröffentlicht.

    Das Update macht es möglich auch bereits aufgenommene Videos in Vine zu bearbeiten und zu veröffentlichen. Ihr könnt also auf alle Videos in eurer Galerie zugreifen und diese nutzen. Dabei werden auch Slow Motion Videos vom iPhone 5S unterstützt.

    Es wurde aber auch neue Kreativfunktionen hinzugefügt. Ihr könnt eure 8 Sekunden Videos nun schneller und einfacher bearbeiten, stumm schalten oder duplizieren. Ein Preview Button erleichtert euch die Vorschau vor der Veröffentlichung.

    Ein Gittermodus hilft euch eure Videos richtig auszurichten und dank der neuen Taschenlampen Funktion könnt ihr (versuchen) auch Videos im dunkeln aufzunehmen.

    Laut Auskunft von Vine werden inzwischen rund 100 Millionen Videos pro Tag angeschaut.

    Das Update ist ab sofort für iOS erhältlich, Android Nutzer müssen noch warten.

    Vine Vine
    Preis: Kostenlos
     
  • Jean-Claude Frick 20:43 on 20. August 2014 Permalink
    Tags: apple, , , , , , Mailbox for Mac,   

    Mailbox: Dropbox veröffentlicht Beta Mail-App für den Mac 

    Mailbox-Beta-for-Mac

    Die App Mailbox kümmert sich seit einem knappen Jahr unter iOS und Android um meine verschiedenen Mailkonten.

    Die Macher wurden inzwischen von Dropbox übernommen und konsequent weiter entwickelt. Nun gibt es eine erste Beta Version für den Mac. Mailbox unterstützt momentan folgende E-Mail Provider: Gmail, iCloud und Yahoo. Weitere sollen in Zukunft folgen.

    Mailbox für den Mac kann hier heruntergeladen werden. Um die App freizuschalten müsst ihr euch für einen Betacoin registrieren. Dieser wurde mir nach ungefähr 2 Stunden zugeschickt.

    Danach könnt ihr Mailbox für den Mac benutzen. Funktioniert genau gleich wie die Version für iOS und Android. Ihr könnt E-Mails einfach einem Datum zuweisen an welchem sie wieder in eurer Inbox erscheinen.Listen lassen sich anlegen und verwalten:

    Mailbox-for-Mac-Settings

    Seit ich Mailbox einsetze spare ich massiv Zeit bei der Verwaltung meiner E-Mails. Man muss sich aber natürlich bewusst sein, dass ihr Dropbox Zugriff auf euer E-Mail Konten gebt. (via Mailbox)

     
c
compose new post
j
next post/next comment
k
previous post/previous comment
r
reply
e
edit
o
show/hide comments
t
go to top
l
go to login
h
show/hide help
esc
cancel