Updates from Christoph RSS

  • Christoph 18:30 on 16. April 2014 Permalink
    Tags: , , , , , rss feeds,   

    Wenn RSS-Feeds wieder Spaß machen 

    reeder 2

    …. dann muss wohl endlich der langersehnte Reeder 2 gekommen sein. Am iPhone und iPad bereits top war er nach dem Sterben vom Google Reader am Mac leider nicht mehr benutzbar. Nun, dank neuer Version, kann er mit vielen Diensten umgehen:

    • Feedly
    • Feedbin
    • FeedWrangler
    • Feever

    Leider funktionierten gewisse Dinge wie Readability noch nicht, auch fehlen noch die Icons für Twitter, Facebook usw. Dennoch, für eine Beta-Version schonmal spitze! Derzeit kann man die Version auch kostenlos beziehen, wie gesagt derzeit! Wenn Reeder 2 final wird, wird dieser mit Sicherheit etwas kosten.

    Endlich wieder schöne RSS-Feeds <3

     

     
  • Christoph 21:01 on 24. February 2014 Permalink
    Tags: , , , , , , ssl bug   

    Ein Programmierfehler mit weitreichenden Folgen 

    gotofail.comWie gestern bekannt wurde, hat Safari sowohl unter dem aktuellen iOS als auch auf MacOSX einen SSL-Bug. Soll heißen, der Browser will die Signatur des SSL-Zertifikat überprüfen und springt dabei allerdings schon an das Funktionsende. Man könnte daher (mit ein bisschen Geschick) durchaus den Datenverkehr aufzeichnen.

    Mittlerweile ist schon ein Update für iOS herausgekommen, für OSX lässt das Update noch auf sich warten. Und genau hier zeigt sich wie wichtig es ist, dass man schnell und für alle Geräte ein Update bekommt.

    Achja ob ihr betroffen seid oder nicht könnt ihr hier testen: gotofail.com

     

     
  • Christoph 21:48 on 19. February 2014 Permalink
    Tags: , , misserfolg, , verkaufserfolg   

    Na wie stehts nun wirklich mit dem iPhone 5c? 

    iPhone5c

    Ach du liebe Güte wie kann man nur so um den heißen Brei rumreden. Genau das habe ich mir gedacht als ich diesen Artikel gelesen habe.

    Es geht um das iPhone 5c und um gewisse Aussagen von Segall auf seinem Blog. Segall ist der ehemalige Werbeverantwortliche bei Apple und wenn man den Artikel von ihm wie auch den futurezone-Artikel so liest, liest man immer wieder “das iPhone 5c war ein Versuch, welcher leider nach hinten los ging”. Zumindest habe ich das rausgelesen.

    Und ganz ehrlich gesagt, es sieht auch sehr danach aus. Ich sehe im täglichen Leben viele iPhones davon allerdings bisher sehr wenig 5c. Keine Blogposts, keine wirkliche Presse, keine(r) der Bekannten hat so ein Ding. Warum nur? Apple war wohl immer von der Marke her schon eine Art von Premium-Marke, da passt Plastik eher nicht so ins Geschäft rein. Und über eins sind wir uns wohl auch alle einig: Jobs wollte das nicht!

    Foto: Janitors (Flickr)

     
  • Christoph 22:04 on 14. February 2014 Permalink
    Tags: , , boxen, , philipps, , yamaha   

    AirPlay so weit das Auge reicht 

    Airplay

    In jedem Raum in der Wohnung Musik hören, wäre das nicht schön? Yeap wäre es und ist es nun auch. Schon von Anfang an war das unser Wunsch, aber es gab dann doch nach dem Einzug erstmal Wichtigeres. Wenn bei uns Musik lief haben wir diese dann bisher immer über Airplay ins Wohnzimmer auf den Yahama Receiver geschickt. Funktionierte top, aber irgendwie immer bisschen eigenartig wenn man im Arbeitszimmer sitzt und die Musik aus einem entfernten Raum hört. Vorallem auch blöd hinsichtlich Lautstärke, im Wohnzimmer immer hoffnungslos zu laut und im Arbeitszimmer gerade mal hörbar.

    Es musst eine Lösung her und diese war schnell klar, Airplay vermehren. Im Endeffekt benötigen wir zwei Lösungen. Eine Airplay-Lösung fürs Bad und eine für unser Arbeitszimmer. Also habe ich mich auf die Suche gemacht nach folgenden Kriterien:

    • Bad: All-in-One Airplay Boxen mit möglichst gutem Klang unter 100 Euro
    • gute Boxen um das Arbeitszimmer zu beschallen, mit bisschen Bass und vernünftiger “virtuellen” Raumverteilung. Hier kein Airplay nötig, da dies über eine Airport Express läuft.

    Und ich wurde natürlich auch fündig. Seit Anfang dieser Woche beherbergen nun folgende Geräte unsere Wohnung:

    Nun sind sie seit gut einer Woche sozusagen im Dauertest. Ein Fazit zu den Geräten jeweils oder auch gesammelt wird sicher auch noch kommen. (In den nächsten Tagen, Wochen oder Jahren mal sehen wie lange die Testphase dauert).

     
  • Christoph 20:45 on 5. February 2014 Permalink
    Tags: , , , , staub,   

    Das iPhone ist ein Schmutzfink 

    Staub, ein Gegner von jedem Smartphonebesitzer. Zumindest denke ich jetzt so, bisher war mir das nicht so wirklich bewusst. Besitzer eines solchen Smartphone bin ich schon lange und dabei hatte ich noch nie Probleme mit Staub. Mein aktuelles iPhone hat es nun nach knapp 2 Jahre Benutzung geschafft, dass folgendes nicht mehr wirklich funktionierte:

    • Steuerung mit Apple Kopfhörern
    • Ladekabel funktionierte nur jedes zweite Mal

    Wer würde da nicht an einen Hardwaredefekt denken? Also ich habe daran zumindest gedacht. Gedacht ist eben nicht gewusst wie sich herausstellte.

    Dank @dinkydie war der Fall aber relativ schnell gelöst. Sie gab mir den Hinweis, dass ich doch zur Sicherheit mal nachsehen sollte ob es nicht einfach Staub ist. Eine Nadel zur Hand genommen und schon gings los, wenige Minuten später war der Fall dann auch schon beendet. Unglaublich wie viel Platz für Staub in so einem iPhone drinnen ist. Vielleicht doch dann öfters mal ausputzen es gar nicht mehr soweit kommen lassen.

     
  • Christoph 20:48 on 15. January 2014 Permalink
    Tags: , , , , ,   

    Meine Geschichte mit der AppleTV 

    Vor knapp einem Jahr habe ich mir eine AppleTV angeschafft. Damals aus zwei Gründen. Ich wollte:

    • eine vernünftige Youtubeeinbindung auf meinem TV realisieren
    • eine Möglichkeit den Bildschirminhalt auf den TV zu bekommen

    Beides konnte ich locker mit einer AppleTV erledigen und das zum humanen Preis von 109 Euro. Gesagt und getan. War auch immer zufrieden damit und bin es noch immer. Doch damals war mein Gedanke nie beim Film ausleihen. Da war ich noch der Meinung das 4,99 € für einen Film doch sehr viel ist, da warte ich lieber bis der im TV ist.

    Doch wie das so oft ist, alles ändert sich irgendwann mal. Youtube wird heute gar nicht mehr benutzt auf der AppleTV (und sonst eigentlich auch nicht mehr), Airplay wird nach wie vor benutzt wenn auch weniger da der Ton nun direkt an den Receiver geschickt wird mittels Airplay und nicht mehr der Umweg über die AppleTV gemacht werden muss. Daher wird es wenn wirklich nur mehr für die Bildschirmübertragung eingesetzt. Tja, doch was bleibt dann noch? Filme!

    Ich hätte es ja nie gedacht, aber ich liebe mittlerweile das Streamen von Filmen auf diesem Gerät. Aktuelle Filme, einwandfreie Qualität und vom Preis her auch okay wenn man bedenkt, dass man zu zweit 5 € für einen Film zahlt kann man das durchaus hin und wieder machen.

    Wir sehen uns nun ganz gerne mal nen Film über die AppleTV an und waren bis jetzt nie enttäuscht vom Service. Frage mich gerade nur beim Schreiben dieser Zeilen was dann wohl in einem Jahr ist wenn sich das innerhalb eines Jahres so drastisch geändert hat?

     
  • Christoph 19:29 on 14. November 2013 Permalink
    Tags: , , öffnungszeiten, ,   

    Apps für den Alltag: Öffnungszeiten 

    Welche Apps benutzt du täglich so? Eine Frage welche ich schon öfters gehört habe. Dank meiner Freundin, welche meinte ich soll die Apps doch mal vorstellen, wird es genau so etwas nun in unregelmäßigen Abständen geben. Heute starte ich mal mit der App Öffnungszeiten.

    Öffnungszeiten Österreich

    Eine App die ich fast täglich benutze muss einfach den Start machen. Öffnungszeiten zeigt euch alle Läden in der Nähe an und wie lange diese geöffnet haben. Einfach perfekt wenn man (so wie ich) nicht umsonst losgehen möchte um noch kurz etwas zu besorgen.

    Öffnungszeiten Österreich ist Gratis und so eine App kann man doch wirklich immer brauchen, oder? , Hier im AppStore und hier im PlayStore für Android.

    Öffnungszeiten Österreich Foto 14.11.13 19 00 55 Foto 14.11.13 19 00 19

     

     
  • Christoph 13:16 on 11. November 2013 Permalink
    Tags: , , geld zurück, , rückgabe   

    Endlich: Geld zurück im iOS AppStore 

    Lange haben die Apple Nutzer drauf gewartet, doch es hat sich ausgezahlt. Was bisher nur unter Android im Play Store und unter Windows Phone im Windows Phone Store möglich war, ist nun auch – wenn auch etwas anders – im AppStore unter iOS möglich.

    Widerruf im AppStore

    Doch wie funktioniert die Rückgabe nun wirklich? 

    Damit man ne Rückgabe machen kann sollte man natürlich zuerst mal ne App kaufen. Wenn einem die App nun nicht gefällt dann ist folgendes zu tun:

    • https://reportaproblem.apple.com/  aufrufen und einloggen
    • App auswählen und in der rechten Spalte auf “Problem melden” klicken
    • Grund angeben – wie oben im Screenshot zu sehen – und abschicken

    Anschließend bekommt ihr wenige Tage später die Gutschrift für die App. Eine wichtige aber eigentlich selbstverständiche Sache: Sobald das durch ist dürft/könnt ihr natürlich die App auf dem iOS-Gerät nicht mehr benutzen.

    (via)

     

     
  • Christoph 15:48 on 1. November 2013 Permalink
    Tags: , , , ,   

    Einmal vier Jahre zurück: Hallo altes iPhone! 

    Na heute morgen meinen Tweet gelesen? Hier ist er:

    Genau auf den Tag heute vor vier Jahren habe ich mir also mein erstes iPhone gekauft. Ein wenig später kam heute sofort die Frage, warum ich denn so spät erst aufs iPhone umgestiegen bin. Nun das hatte einfach mehrere Gründe welche ich einfach mal kurz erläutern will. Die Welt vor vier Jahren war noch ein wenig anders. Ich war zwar immer ein Early Adopter (ich hasse dieses Wort!) jedoch war ich Anfangs vom iPhone bzw. vom Smartphone irgendwie nicht gerade überzeugt. Oder anders gesagt war ich vom iPhone 2G nicht überzeugt, es konnte einfach zu wenig und meine damalige Meinung von Apple wurde nur bestätigt, hinsichtliches des Preises und der Funktionalität.

    Dann wurde das iPhone 3G veröffentlicht, man hat immer mal wieder darauf geguckt und war dann irgendwie begeistert aber das bloß keinem zeigen weil “Buh Apple ist böse”. Auch ich war hinsichtlich des Ökosystem in dem man gefangen ist noch immer der Meinung dass ich das nicht will. Im Freundeskreis wurde das iPhone auch immer beliebter und wurde immer mehr gekauft. Natürlich hab’ auch ich mir damals das Gerät immer öfter und intensiver angesehen. Mittlerweile war ich bereits soweit, dass ich meine Zweifel ausräumen konnte und eigentlich keine sonderlich schlechte Meinung mehr hatte.

    Und schon kam das iPhone 3GS um die Ecke und ich muss ehrlich sagen: Ja, ich wollte es. Aber es gab da dann doch noch ein Problem. Damals (wie auch heute) war/ist meine Meinung, dass ich mir kein Handy über einen Vertrag kaufe. Ich kaufe mir ein Handy und hole mir einen Vertrag dazu, am besten ohne Mindestlaufzeit. Heute kann man das Gerät ganz einfach netzoffen und ohne Vertrag jederzeit im Apple Store Online kaufen, damals war das noch nicht möglich und wurde nur über Verträge verkauft. So ändert sich die Zeit! Es hat dann noch ein wenig gedauert, doch durch einen Freund bekam ich die Lösung präsentiert. Laut ihm konnte man nach Tschechien fahren und dort in einen Vodafone Store spazieren. Im Vodafone Store in Tschechien angekommen gab es dort tatsächlich vertragsfreie und netzoffene Geräte zum Kaufen. Das ließ ich mir nicht zweimal sagen und hab mir direkt ein iPhone 3GS in Schwarz mit 16GB gekauft. Ich weiß es heute noch so gut wie damals, der Moment war dann irgendwie schon toll.

    Na was sagt ihr? War ein etwas holpriger Weg zu meinem ersten iPhone und dennoch war es nachträglich gesehen absolut richtig. Ich habe das Gerät zu dem Zeitpunkt gekauft, als sich für mich alle Faktoren in die richtige Richtung gedreht haben.

     
  • Christoph 21:01 on 24. October 2013 Permalink
    Tags: , , , , , mavericks,   

    Apple Mail crasht nach Update auf OSX 10.9 Mavericks 

    Na crasht euer Apple Mail auch so fleißig wie das von einem Freund von mir? Nach dem Update hat grundsätzlich alles funktioniert, nur Mail wollte nicht mehr so ganz. Ist dabei mit Hunderten Zeilen aka Error Log abgebrochen sobald man sich ne Mail ansehen wollte. Mit ein bisschen Google war diese Sache allerdings relativ schnell behoben, mehr dazu hier.

    Wer sich da nicht durchlesen will, macht bitte folgendes:

    • Mail schließen
    • Terminal öffnen und folgendes ausführen “defaults delete com.apple.mail ColorQuoterColorList” (bitte nicht die ” mit kopieren)
    • Apple Mail öffnen

    Viel Spaß noch mit Mavericks! (Multi Display Support <3)

     
c
compose new post
j
next post/next comment
k
previous post/previous comment
r
reply
e
edit
o
show/hide comments
t
go to top
l
go to login
h
show/hide help
esc
cancel